vw teilemarkt

Kabelbelegung Lupo 1.0

Lemmy
  • Themenstarter
Lemmy's

Moin.........



Ich bräuchte dringend mal die Kabelbelegung vom Lupo 1.0 Bj.99 !

Da scheint ja einiges vertauscht zu sein ...bin leider nur Laie und auf eure Hilfe angewiesen.

Hab mir ein Roadstar CD-880 BT Radio gekauft und bekomm´s nich zum laufen ! ***grummel***



Hallo
zwar weis ich nicht was du genau meinst ..

aber drehe mal gelb und rot ..das ist oft das Problem. Und für den Radioempfang brauchst du eine Phantom-Einspeisung für die Antenne.

Gruß
Wolf


Lemmy
  • Themenstarter
Lemmy's

.....Moin....


.....ich meine die beiden Kabelstränge mit den ISO Steckern dran.
Der eine is ja klar.....für die Boxen halt.

...wo´s ich nich genau weiterweiß is der andere ISO-Stecker, dort sind genau 8 Kabel dran :

PIN 1 Blau-Weiß
PIN 2 nichts
PIN 3 Grau-Weiß
PIN 4 Rot-Braun
PIN 5 Rot
PIN 6 Grau-Blau
PIN 7 2 * Rot ( eins von beiden ist ein dickeres Kabel)
PIN 8 Braun ( ein dickeres Kabel)

....scheint ja Original VW zu sein.
Welche Belegung haben diese Kabel ?

MfG Lemmy



Lupo1.0_ISO.JPG
Lupo1.0_ISO.JPG

das dicke rote kabel ist dauerplus. blau weiß ist automatische antenne oder standlicht.braun dick ist masse also minus.


Hallo ,

sorry, dass ich den alten Fred hier reanimiere... Kurze Frage zu dem Thema:

Die Phantom-Speisung muss doch dann an den blauweißen, nicht wahr?

LG
Sebastian


Nein, das blau-weiße (PIN 1) ist für GALA (geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung)
Das Kabel für die Phantom-Speisung kommt gar nicht an den ISO-Stecker, sondern an das meist blaue Kabel aus dem Radio (Remote antenna oder ähnl. bezeichnet)

Und beachte, dass bei Nicht-VW-Radios PIN 3 u. 5 des ISO-Steckers nicht mit dem Radio verbunden werden dürfen.


Radio_VW_steckerbele
Radio_VW_steckerbele

Ich habe ja die ganze Zeit schon ein Radio drin - habe damals mein JVC einfach aus dem Fiat gerissen und an den Lupo dran geklemmt, ohne was an den ISOs zu ändern. Macht seit 5 Jahren keine Probleme. Muss mal gucken, was da wo hängt...

Besten Dank für deine Antwort, Moandi.


Hallo könnt ihr mir bitte weiterhelfen ?
Wozu gehören die durchgetrenntent Kabel ? Hab erst meinen Lupo erst seit ein paar Tagen.


DSC_0118.JPG
DSC_0118.JPG

Funktioniert dein Radio mit dem chaotischen Kabelwirrwarr ?
Würde mich wundern.
Falls du erst ein Radio einbauen willst, entflechte mal das ganze Zeug und mach ein übersichtliches Foto davon, wo auch die beiden ISO-Stecker (braun u. schwarz) mit den eingehenden Kabeln gut zu erkennen sind.
Dann kann man dir ggf, auch beim Einbau helfen.

Die 4 abgekniffenen Kabel waren für die Hecklautsprecher vorgesehen.
Grün/rot und grün/braun für rechts
Blau/weiß und braun/weiß für links



Hallo,

hier eine Hilfe, wie ein Nicht-VW-Radio in einem z. B Lupo anzuschließen ist:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

Die PDF-Datei von Hurz, 07.Jan.2012 um 18:43 Uhr, 3 Seiten, aufmerksam lesen. Vergleiche aber vorher die Stecker-Belegung des schwarzen ISO-Steckers


Jürgen


Funktioniert dein Radio mit dem chaotischen Kabelwirrwarr ?
Ja Moandi das tut es! Nur der Radio Empfang lässt sehr zu wünschen übrig!


Wahrscheinlich ist es kein VW-Radio und für das Fremdradio hast Du keinen sogenannten Phantomspeiseadapter installiert, der an Zündungsplus bzw. den Antenna-Remote Ausgang des Radios angeschlossen wird und die Spannung in das Antennenkabel einspeist, damit der Antennenverstärker im Fuß der Antenne mit Strom versorgt wird.


Ja es ist ein Fremdradio! Ich behaupte jetzt vorsichtig Mal das ich so ein
Phantomspeiseadapter (so ein lange Ding mit einem blauen Kabel dran) dran habe.


Hört sich so an, was aber noch keine Garantie dafür ist, dass das ganze auch funktioniert.
Evtl. ist der Verstärker auch defekt oder die Anschlüsse sind nicht i.O.
Bei dem Zustand der Anschlüsse mit all den Lüsterklemmen usw. ..............


Moandi ? Dürfte ich dich Mal Anschreiben ?


Nur zu, dafür gibt's ja die PN.


Hallo,

so sieht ein sogenannter Phantom-Adapter aus:
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5574856712&toolid=10001&campid=5336406245&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg&icep_item=281545099090

Beim VW-Radio kommt die Spannungsversorgung des Antennen-Verstärkers aus dem Radio und wird dem Antennenverstärker zu geführt. Bei Fremdradio dient der sogenannte Phantom-Adapter zu zwei Dingen: Einmal speist er den Antennenverstärker und gleichzeitig hält er die Speisespannung vom Radio-Eingang fern ..... eine Spannung auf das Antennenkabel welches an ein Fremdradio angeschlossen ist, schrottet dieses in Milli-Sekunden.

Kontrolliere ob im ISO-Stecker die Kabel zu PIN 4 und PIN 7 getauscht sind. Wenn das nicht ist, kann der S-Kontakt im Zündanlass-Schalter defekt gehen. Du musst es kontrollieren, den Zündanlass-Schalter wechseln ist ne Menge Arbeit.

Wenn alles richtig ge- und beschaltet ist bleibt das Radio solange an, sofern es selber eingeschaltet ist, bis der Zündschlüssel gezogen wird. Steckst Du den Zündschlüssel wieder ein müsste das Radio, sofern es selber eingeschaltet ist, wieder angehen.

Den Phantom-Adapter schließt Du an den Remote-Anschluß des Radios an. Der Steckkontakt am blauen Draht passt in die Aufnahme des ISO-Steckers.

Schau Dir die 3 Seiten von Hurz in dem geposteten Link an, da steht alles drin.

Jürgen M.


Ich habe noch Mal ein paar Bilder gemacht von meinem Kabel Salat den ich kapier das nicht mit 3oder 5 Stecker/Steckplatz .Bitte verzeiht mir das ? und auch von diesem Phantomspeiseadapter .


DSC_0140.JPG
DSC_0140.JPG
DSC_0139.JPG
DSC_0139.JPG
DSC_0137.JPG
DSC_0137.JPG
DSC_0138.JPG
DSC_0138.JPG

Hier Moandi


DSC_0153.JPG
DSC_0153.JPG
DSC_0154.JPG
DSC_0154.JPG

Hallo,

die ISO-Stecker, braun und schwarz, tragen jeweils an jedem Steckkontakt eine Ziffer. Wenn es nun heißt, z.B. PIN 5, dann ist das der Draht welcher in Pin 5 des ISO-Steckers eingesteckt ist. Die Zahl ist nicht riesengroß aber auf jeden Fall zu lesen. Ich denke, der Rest ist selbst erklärend.

In einem Beitrag in diesem Thread ist ein Bild des ISO-Steckers, Steckerbelegung, so wie die Pin-Belegung des Original-Steckers, welcher aus dem Kabelbaum des Lupo kommt, im Original ist.

Ebenfalls auf Seite 3 des Beitrages von Hurz, ich habe den Link gepostet, ist die Pin-Belegung ersichtlich.

Auch hat jemand im älteren Teil dieses Threads die Belegung der Pin 1 bis 8 beschrieben. Bin mir nicht sicher ob auch die Kabelfarben aufgeführt sind. Anhand dieser Unterlagen kannst Du vergleichen welcher Anschluss auf welchem Pin des ISO-Steckers liegt.

Auf den geposteten Fotos kann ich nirgendwo den sogenannten Phantom-Adapter erkennen. Hier hatte ich ebenfalls einen Link gepostet, woraus Du ersehen kannst, wie das Ding überhaupt aussieht. Ist denn ein solcher Phantom-Adapter in der Antennenleitung zum Radio vorhanden ? Übersehen kannst Du ihn nicht.

Hier mal aus dem Thread:

09.08.2009
.....Moin....


.....ich meine die beiden Kabelstränge mit den ISO Steckern dran.
Der eine is ja klar.....für die Boxen halt.

...wo´s ich nich genau weiterweiß is der andere ISO-Stecker, dort sind genau 8 Kabel dran :

PIN 1 Blau-Weiß
PIN 2 nichts
PIN 3 Grau-Weiß
PIN 4 Rot-Braun
PIN 5 Rot
PIN 6 Grau-Blau
PIN 7 2 * Rot ( eins von beiden ist ein dickeres Kabel)
PIN 8 Braun ( ein dickeres Kabel)

....scheint ja Original VW zu sein.
Welche Belegung haben diese Kabel ?

MfG Lemmy

-----------------------------------------

Weiter findest Du eine originale Steckerbelegung in einem kleinen Bild in einem anderen Beitrag.
Du musst nur vergleichen und vor allen Dingen den Vergleich notieren. Das kann man nicht alles im Kopf behalten. Und dann vergleichst Du die Pin-Belegung mit der Einbau - und Betriebsanleitung des verbauten Radios.

Die Drähte auf Pin 3 und Pin 5, sind auf jeden Fall, wenn noch nicht geschehen, auszulösen oder abzuschneiden und dann aber die Enden isolieren ( Schrumpfschlauch oder Isolierband )

Unbedingt nachschauen ob Pin 4 und Pin 7 getauscht sind. Und der blaue Draht vom Phantom-Adapter kommt ausschließlich nur an den Pin 5 des Steckers am Radio. Und nur am Radio sonst nirgendwo.

Wenn alles richtig verdrahtet ist, sollte das Radio so funktionieren, wie ich es in einem der letzten Beiträge beschrieben habe. Wenn das Radio nicht so funktioniert, hast Du etwas falsch gemacht.

Hier nochmal der Text:

Wenn alles richtig ge- und beschaltet ist bleibt das Radio solange an, sofern es selber eingeschaltet ist, bis der Zündschlüssel gezogen wird. Steckst Du den Zündschlüssel wieder ein müsste das Radio, sofern es selber eingeschaltet ist, wieder angehen.

Den Phantom-Adapter schließt Du an den Remote-Anschluß des Radios an. Der Steckkontakt am blauen Draht passt in die Aufnahme des ISO-Steckers.

Du musst schon alles lesen und wenn Du etwas nicht verstanden hast, kannst Du gerne Nachfragen ..... ist keine Schande wenn man etwas nicht versteht


Jürgen


Die beiden folgenden Fotos sollten Aufklärung bringen.


Phantomspeiseadapter
Phantomspeiseadapter
ISO_A.jpg
ISO_A.jpg

Hallo Moandi,

danke für den Hinweis. Hatte mich so auf die Kabel konzentriert, dass ich den Phantom-Adapter übersehen habe ....... man wird halt alt

Blinker hat doch einen schlechten Empfang ?. Dann könnten der Adapter, das Antennenkabel oder der Antennen-Verstärker defekt sein. Dazu müsste er am Antennenfuß nachmessen ob am Innenleiter 12 Volt anliegen. Man könnte dann schon 2 Dinge ausschließen.

Wenn er die beiden Verkleidungen an den C -Säulen hinten, li u. re, ausclipst, links und rechts die Haltegriffe abschraubt und den Formhimmel, die zwei Gummihalter hinten, vorsichtig ausklinkt und etwa 10 - 15cm vorsichtig absenkt, müsste er das Kabel am Antennenfuß abschrauben können und bei eingeschaltetem Radio ! vorsichtig ! messen können ob da 12 Volt anliegen. Ist das nicht der Fall, bekommt entweder der Phantom-Adapter keine Spannung oder der Remote-Ausgang des Radios liefert keine Spannung. Der Pin 5 des Radios sollte keinen anderen Anschluss haben.

Pin 3 ( Diagnose ) und Pin 5 ( Diebstahlsicherung ) sollte im ISO-Stecker ausgelöst sein.

Den Formhimmel soll er vorsichtig behandeln sonst bricht er ganz schnell.

Jürgen

Nachtrag:

hier 3 Fotos, sind nicht besonders gut, von einem ISO-Stecker schwarz, womit man den Kabelwust etwas ordnen kann. Sind Schraubbefestigungen ..... Drahtenden vorher verzinnt überdauert eine Autoleben.




001.JPG
001.JPG
002.JPG
002.JPG
004.JPG
004.JPG

Laut Beschreibung vom Radio kommt am ISO-Ausgang an Pin 5 das Remote-Signal (max. 300 mA, 12V) raus, so dass das blaue Kabel im fahrzeugseitigen ISO-Stecker dort schon richtig eingepinnt wurde.
Auf Pin 3 erwartet das Radio das MUTE Signal, was ggf. bei VW auf Pin 2 (wäre grün/grau) ankommt, aber beim Lupo des TE wohl nicht vorhanden ist, so dass es unwahrscheinlich ist, dass der Vorbesitzer das auf Pin 3 umgelegt hat. Also sollte das Kabel der K-Leitung an Pin 3 ausgepinnt werden.


Hallo zusammen,


Nun etwas konkreter:

Nach meinen Unterlagen kommt aus dem Kabelbaum des Lupos auf Pin 2 das Telefon-Mute und auf Pin 3 das Diagnosesignal. Telefon-Mute auf Pin 2 kann entfernt werden. Es sei denn der TE betreibt eine Telefonanlage im Lupo.

Das GALA - Signal ( Pin 1, blau / weis, ) fehlt ..... älterer Lupo noch mit Tacho-Welle ?

Aus dem Kabelbaum ( Foto ) zum ISO-Stecker ist die Leitung der Diagnose auf Pin 3 noch eingeführt. Diese m u s s entfernt werden. Es könnte auf dem Bild eine grau / weisse -Leitung sein, wenn ja, ist es die Diagnoseleitung. Ob es die Diagnoseleitung ist, kann erst gesagt werden, wenn wir und auch ich wissen, was unter dem Isolierband-Wust "versteckt" ist.

Vielleicht ist es entgangen, dass u. a. Geräten auch das Pioneer - Geräte , zufällig auf den beiden Photos gesehen, am Ausgang Pin 5, das so genante Pioneer P-Bus-Signal zur Verfügung stellen. Dies sollte geprüft werden. D. h. an diesem Ausgang liegen bei eingeschaltetem Pioneer-Radio keine 12 Volt an. Und deshalb funktioniert der Antennenverstärker nicht und aus diesem Grund ist auch der Empfang mit dem Radio so schlecht.

Ob das der Betriebsanleitung zu entnehmen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Kann man an Pin 5 des Radios messen, aber Vorsicht, dort muss man sehr hochohmige Messgeräte einsetzen.

Welche Möglichkeiten hat der TE jetzt noch, voraus gesetzt das Antennenkabel, der Phantomadapter und der Antennenverstärker sind in Ordnung ?

Den blauen Draht der Stromversorgung mit dem braun / roten Draht welcher vom Zündschalter-Kontakt ( Su oder auch S-Kontakt des Zündschalter ) kommt verbinden. Dieser braun / rote Draht müsste, wenn alles richtig geschaltet ist auf Pin 7 des ISO-Steckers zu finden sein.

Man kann diesen Draht auch auf Zündungsplus legen ..... ist nicht der braun / rote Draht, dieser wird mit Spannung versorgt wenn beim Lupo der Zündschlüssel eingesteckt wird . Zur Erinnerung, das Radio wird, sofern es selber eingeschaltet ist, durch den S-Kontakt beim Schlüssel einstecken und Schlüssel abziehen, ein und aus geschaltet.

Sollte der blaue Draht auf Zündungsplus gelegt werden, ist dann beim Ausschalten der Zündung und gleichzeitigem Radiohören, der Empfang, wie der TE schildert, schlecht bis sehr schlecht. Auf Dauerplus gelegter blauer Draht entleert in wenigen Tagen die Starterbatterie. Wird meist erst bei Nichtbenutzung des Fahrzeuges bemerkt.

Ist alles so geschaltet wie es sein muss, müsste das Radio, wenn die Zündung ausgeschaltet weiter laufen und wenn der Zündschlüssel abgezogen ist, dann erst abschalten.

Frage an den TE : Ist das so ? Wenn nicht und alles andere stimmt ist der S - Kontakt im Zündanlass-Schalter " abgefackelt " ..... Schon viele Male passiert.


Jürgen M.






Zitat:

Vielleicht ist es entgangen, dass u. a. Geräten auch das Pioneer - Geräte , zufällig auf den beiden Photos gesehen, am Ausgang Pin 5, das so genante Pioneer P-Bus-Signal zur Verfügung stellen. Dies sollte geprüft werden. D. h. an diesem Ausgang liegen bei eingeschaltetem Pioneer-Radio keine 12 Volt an. Und deshalb funktioniert der Antennenverstärker nicht und aus diesem Grund ist auch der Empfang mit dem Radio so schlecht.


Bedienungsanleitung zum Ausgang Pin 5:
Zitat:
Das Steuersignal wird bei eingeschaltetem Gerät über das blau/weiße Kabel ausgegeben.
Verbinden Sie dieses Kabel mit der Systemfernbedienung eines externen Leistungsverstärkers oder der Steuerklemme des Automatikantennenrelais des Kraftfahrzeugs (max. 300 mA, 12 V Gleichspannung) . Wenn das Fahrzeug mit einer in die Heckscheibe integrierten Radioantenne ausgestattet ist, verbinden Sie das Kabel mit der Versorgungsklemme des Antennenboosters.


Hallo Jürgen ,

Es trifft genau zu was du im letzten Abschnitt beschrieben haste . Also wenn ich den Zündschlüssel abziehen dann geht das Radio komplett aus .


Steuersignal und nicht Steuerspannung, an einem blau / weissen Draht und nicht am Steckerpin 5 ? bei Pioneer, und 12Volt führt, ist es so ok ?. Frage : blau / weisser Draht, also nicht in der ISO-Steckbuchse des Radios an Pin 5, sondern separater Draht ?

Man kann das aber alles messen. Blau / weisser Draht ist der genormte Draht für das Gala-Signal oder auch Tacho-Signal genannt. VAG verwendet abweichend dafür grün / weiss. Wie in einigen anderen Dingen bzgl. Auto-Radio ebenfalls.

Die MKB und das Baujahr vom Lupo wären hier hilfreich. Da der Pin 1 des ISO-Steckers nicht mit einem blau / weissen bzw. grün / weissen Draht beschaltet ist, gehe ich davon aus, dass der Lupo noch eine Tachowelle und keinen elektronischen Tacho hat. Oder ist unter dem Isolierband noch etwas verborgenes. Z.B. ein grün / weisser Draht

Meine Unterlagen sagen aus, dass an Pin 5 eines Pioneer-Radio ein BUS-Signal anliegt. Sie sagen weiter aus, dass dann bei einem Pioneer-Radio .... es gibt auch noch andere Marken ..... z.B. die Motor-Antennensteuerung, Endstufensteuerung etc. über eine direkte Verbindung mit Zündungsplus des Zündanlass-Schalters zu verbinden sind und nicht mit Pin 5 des Radios. ISO ist übrigens der genormte Anschluss von Kfz-Radios. Hat primär nun nichts mit den Ausgängen des Radios zu tun. Da macht beinahe jeder Hersteller was er für richtig hält.

Warum sollte eine Heckscheiben-Antenne mit einer Spannung gespeist werden ?. Alle mir bekannten Antennenverstärker haben eine max. Stromaufnahme zwischen 30 und 50 mA. Ein Schaltrelais für eine Motorantennen hat nicht mehr als 100 mA Stromaufnahme

Nach den allgemeinen Begriffsbestimmungen sind BUS-Leitungen etwas ganz anderes als spannungsführende Leitungen des Bordnetzes.

Wie kann man sich dann erklären, dass der Empfang so schlecht ist ?. Liegt es doch an den 3 genannten: Antennenleitung, Antennenverstärker und Phantom-Adapter. Alle 3 Anlageteile wäre doch dann zu überprüfen. Man muss auch mal messen um etwas ausschließen zu können.

@ Kroko,

um das abzuschließen: Würdest Du bitte den genauen Radiotyp mal posten, bitte mit einem Foto der ISO-Steckbuchsen auf der Rückseite. Weiterhin könntest Du mal das Isolierband entfernen und dann von dem Ganzen ein Foto machen. Danke.

Ist die von Moandi zitierte Bedienungsanleitung die für das von Dir verwendete Radio ?

Schau doch bitte auch mal in der Bedienungsanleitung nach was am Pin 1 der Steckbuchse am Radio angeschlossen werden soll, müsste das Gala- oder Tacho Signal für die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkenregelung des Radios sein. Ist das Radio relativ neu, kann auf Pin 1 das Gala-Signal aufgelegt werden. Ist bei meinem Navi-Radio von VDO, 10 Jahre alt, im Lupo schon so. Habe im Audi 200 ein Original-Audi-Radio mit Original 4- Kanal-Stereoverstärker, beides 30 Jahre alt, da ist es ebenfalls so.

Jürgen M.


Zitat:

um das abzuschließen: Würdest Du bitte den genauen Radiotyp mal posten, bitte mit einem Foto der ISO-Steckbuchsen auf der Rückseite. Weiterhin könntest Du mal das Isolierband entfernen und dann von dem Ganzen ein Foto machen. Danke.

Ist die von Moandi zitierte Bedienungsanleitung die für das von Dir verwendete Radio ?

Schau doch bitte auch mal in der Bedienungsanleitung nach was am Pin 1 der Steckbuchse am Radio angeschlossen werden soll, müsste das Gala- oder Tacho Signal für die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkenregelung des Radios sein. Ist das Radio relativ neu, kann auf Pin 1 das Gala-Signal aufgelegt werden.


Ein Klick auf den folgenden Link lädt die richtige Bedienungsanleitung runter, deren Inhalt die meisten Fragen beantworten sollte. (s. S. DE 50 ff.)Wegen der m. E. teilweise etwas "unglücklichen" Übersetzung ins Deutsche, ist es empfehlenswert, auch mal den französichen Text zu Hilfe zu nehmen. [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


Danke für den Link. Ist kein Problem mit der französischen Version. Bin in F einige Jahre zur Schule gegangen, spreche und schreibe neben der englischen und der niederländischen Sprache auch noch ein wenig russsisch.

@ Kroko,

das ist gut, dass der S-Kontakt des Zündanlass-Schalters ( durch Schlüssel geschaltete Plusleitung ) nicht defekt ist.

Solltest Du weiterhin einen schwachen Empfang haben, so lege die blaue Leitung des Phantom-Adapters mal probeweise im sogenannten fliegenden Aufbau auf Dauerplus oder Zündungsplus. Dann kannst Du einwandfrei feststellen ob die Antennenverstärkung funktioniert. Dazu einen schwachen Sender am Radio einstellen. Dauert keine 5 Minuten. Ist keine Änderung festzustellen so können die 3 bereits genannten Teile oder sogar das Radio nicht richtig arbeiten.

Gutes Gelingen.

Jürgen M.


lupotreff.de
#30 - 16.02.2017lupo belegung iso stecker lupo 99 iso stecker belegung lupo braun/rotes kabel iso stecker kabelbelegung iso steckerbelegung vw lupo lupo leitung standlicht lupo gti tacho belegung stromkabel lupo 1.0 roadstar cd-880bt belegungsplan roadstar cd - 880bt kabel lupo tacho stecker belegung vw lupo 1999 kabelbelegung vw lupo 1.0 hifi anschlussbelegung-iso lupo kabelbelegung radio lupo vw lupo iso stecker elektrische antenne pinbelegung lupo tacho [url=http://www.lupotreff.de/forum/t/16259]thema: kabelbelegung lupo 1.0[/url] thema: kabelbelegung lupo 1.0 vw lupo scheinwerfer kabelbelegung
Antworten erstellen

Ähnliche Themen