vw teilemarkt

Leichtbau

djchrizz
  • Themenstarter
djchrizz's Lupo

Hi Leute,

nachdem ich darüber nachgedacht hatte die Motorhaube meines Lupos wieder im roter Wagenfarbe lacken zu lassen, kam die Überlegung auf evtl. gleich eine andere Haube an zu bauen. Eine leichtere in Wagenfarbe.
Der Lupo 3L hat ja wohl einige Teile aus Alu verbaut, die schön leicht sind und ausserdem nciht rosten Leichter ist meiner Meinung nach immer besser für den Verbrauch und die Spritzigkeit beim Fahren. Natürlich merkt man so etwas nicht bei 20kg.
Lohnt sich das, die Türen und Haube vom 3L Lupo zu verbauen, da diese aus Alu sind ? Mein Lupo, Basis 1,0L 50PS, hat meines Wissens Stahlteile dran.

P.S. mich ärgert eh dass die heutigen Autos so schwer geworden sind, ein Golf 1 oder Polo 1 war nocht wirklich schön leicht. Diese ganzen Aufprallschutz hier und da und Verstärkung braucht kein Mensch. Im Endeffekt sind eh die Autos vieler Hersteller mitgezogen und mit der Zeit immer schwerer geworden. Bei den fortschrittlichen Motoren heute dürfte es nicht schwer sein ein 750Kg Kleinwagen zu bauen mit einem wirklich niedrigen Verbrauch. Der Lupo 3L wiegt auch nur 840kg oder?



Zitat:

Lohnt sich das, die Türen und Haube vom 3L Lupo zu verbauen, da diese aus Alu sind ? Mein Lupo, Basis 1,0L 50PS, hat meines Wissens Stahlteile dran.


Rechne mal die Teile + Lackierung zusammen und dann was Du glaubst was die 'Erleichterung' an Minderverbauch bringt ebenfalls in Euro, dann dividiere durch die Einsparungen und wenn dann rauskommt das Du die Kosten in ca. 10 Jahren herinnen hast, dann entscheide ob das Sinn macht.


Zitat:
Diese ganzen Aufprallschutz hier und da und Verstärkung braucht kein Mensch.


Ist völlig sinnloses Zeug und bei Unfällen hilft nur der Schutzengel wie früher, da hats ja auch IMMER funktioniert.

Ich glaube Du hast nicht wirklich überlegt bevor Du das geschrieben hast.

Gruß OldS


Also die gewissen Sicherheitsstandards haben ja auch irgenwann mal Sinn gemacht.

Und wenn du dir ein Auto kaufst, guckst du auch nach ABS, Airbag,...
Ach alles Sachen, die früher nicht Standard waren.

Aber davon ab, die Haube vom 3L ist aus Alu und wirklich etwas leichter.
Wenn du jetzt noch die Türen etc änderst sparst du etwas an Gewicht, dadurch auch niedirgerer Verbrauch, aber dafür Geld zum lacken!

Also musst du etliche km abreissen bis du die Lackierung wieder raus hast



djchrizz
  • Themenstarter
djchrizz's Lupo

Jo klar denke ich an die Kosten, ich gehe natürlich von einem Schnäppchen aus. Also Haube & evtl. Türen gleich in Wagenfarbe und gebraucht.

Das mit den Sicherheitsstanarts ist mir sehr wohl bewusst und war mir auch vor diesem Beitrag bekannt. Natürlich braucht man heute mehr Sicherheitsstandarts und Aufprallschutz, alleine schon weil viele Autos bis zu 2 Tonnen wiegen ..... und die Werbung / Autoindustrie uns ja genau dies einreden will. Das Auto ist ja sooo sicher und hat Assistenten bis zum Abwinken, man braucht ja gar nicht mehr selb'st Fahren! (Automatische Einparkhilfe, LOL) Na ja, fast. Der Fahrspass geht damit mehr und mehr verloren, ist meine Meinung. Ich fahr halt noch gern Auto, ohne Hilfsmittel allerdings mit ABS was schon Sinn macht bei Regen. Egal, jetzt wird es hier zum Sicherheitsthread mit Aufprallschutz


Zitat:

P.S. mich ärgert eh dass die heutigen Autos so schwer geworden sind, ein Golf 1 oder Polo 1 war nocht wirklich schön leicht. Diese ganzen Aufprallschutz hier und da und Verstärkung braucht kein Mensch.


Deswegen hast du auch nen Käfig drin der mit Mehrgewicht zu Buche schlägt


Zitat:

Ich fahr halt noch gern Auto, ohne Hilfsmittel allerdings mit ABS was schon Sinn macht bei Regen. Egal, jetzt wird es hier zum Sicherheitsthread mit Aufprallschutz


Wo fängts an, wo hörts auf ?

Aber Du weisst die Antwort ja längst, kauf Dir ein Fahrrad ohne (E-Motor) da hast noch echtes Fahren und keinen Spritverbrauch und vor allem der Schutzengel kann locker 'mitfliegen'.

Gruß OldS


Kanns auch die haube/tueren von GTI nehmen...


djchrizz
  • Themenstarter
djchrizz's Lupo

Zitat:


Deswegen hast du auch nen Käfig drin der mit Mehrgewicht zu Buche schlägt


Hehe, na der Käfig war drin ist auch nicht allzu schwer aber er macht vor allem das Auto Verwindungssteifer (und die Domstreben). In Kurven ist das merklich angenehmer und direkter. Klar, auch etwas Mehrgewicht. Der Käfig bleibt aber drin !

Das mit den GTI Teilen hatte ich auch gelesen, Dank dir für den Tipp.

Mist, jetzt habe ich den Artikel hier gefunden:
http://www.lupotreff.de/forum/t/18762,2

gleiche Frage ... warum habe ich den thread nicht vorher gefunden.
2 Türen plus die Alu Haube (macht ca. 12.2Kg Ersparnis) vom 3L Lupo lohnen sich wohl doch nicht.


Zitat:

P.S. mich ärgert eh dass die heutigen Autos so schwer geworden sind, ein Golf 1 oder Polo 1 war nocht wirklich schön leicht. Diese ganzen Aufprallschutz hier und da und Verstärkung braucht kein Mensch.


Eine sehr unsinnige Ausssage wenn ich das mal so sagen darf.


Ansonsten wie die Kollegen hier schon gesagt haben.
Alle Teile die möglich sind aus Aluminium.
Alles raus was keine Miete zahlt.

Und 12 kg sind viel .

Gruß



gelöschtes Mitglied

    Ich glaube der Lupo hat jetzt nicht so das Potenzial extrem auf Leichtbau zu gehen...dann fahr lieber immer alleine und mit einem 1/4 vollen Tank dann sparste auch ein paar Kilo ! Bei der Leistung die dein Wagen hat finde ich es ansich auch recht unnötig weil der Überraschungseffekt und die Fahrleistungen so schon mehr als genial sind !



    du willst gewicht sparen, damit der verbrauch weniger wird?
    Weshalb hast du dann einen 1,8t eingebaut

    heckklappe spart ca 4,5kg


    Hab die Haube und die Türen vom GTI. Merkt man aber nicht wirklich...


    Hallo djchrizz,

    ich denke, dass ich ahne, wo Deine Reise hingehen soll. Der Ansatz mit Spritsparen mit nem 1-8 er T kam jetzt auch bei mir nicht an

    Den Wagen vorne leichter zu machen mit Aluteilen (Haube, Türen, Kotflügel) ist ein guter Ansatz, um die Balance des kleinen Wägelchens zu verbessern. Konsequent wäre dann auch die Batterie ins Heck zu legen.
    Ein normaler Lupo muss auf der Hebebühne festgebunden werden, wenn die Hinterachse demontiert wird! Sonst fällt er vorne über runter! Das sagt eine Menge über die Frontlastigkeit aus. Und diese ist der Fahrdynamik eben nicht zuträglich. Also sieh zu, dass Du Deine Rakete umbaust. Die Idee ist gut. Denke aber auch über Verbesserungen im Höchstgeschwindigkeitsbereich nach! Thema Aerodynamik...


    djchrizz
    • Themenstarter
    djchrizz's Lupo

    Ok, das mit dem Spritsparen war nicht der Hauptpunkt und nicht wirklich erstrangig.
    Du hast es richtig erkannt, ich wollte etwas an der Gewichtsverteilung ändern und auch leichter werden.
    Ok, haltet mich nicht für verrückt, ein Lupo mit nem 1,8T ist ohnehin schon absolut brachial von der Beschleunigung. Trotz alledem ist ein geringeres Gewicht beim Beschleunigen und bei Kurvenfahrten nun mal von Vorteil. Hier geht's nicht in erstes Linie um Wirtschaftlichkeit / Spritsparen sondern eher um Fahreigenschaften. Der Lupo ist eben auch ein kleiner Sportwagen den es wirklich spass macht zu fahren.
    P.S. mein Verbrauch auf der Autobahn war bei 5°C Aussentemp. 9,5 - 10,7 L.
    Ich bin meisst zwischen 150 und 190 gefahren. Auch immer schön beschleunigt nach 120'er Schildern. Was ich damit sagen will ist, durch den grösseren Motor in einem kleien Wagen ist der Verbrauch wirklich akzeptabel. Ein Sportwagen mit ähnlichen Fahrleistungen kostet zudem erheblich mehr.


    Wenn du wirklich eine bessere Fahrleistung haben willst dann würde ich nun erstmal bei einem vernünftigen Fahrwerk der Marke Bilstein ansetzen.
    Und dann auch etwas, was für diese Leistung gebaut ist.
    Denn FK Dämpfer mit Vr6 Federn hört sich so nach..wie gewollt und nicht gekonnt an.


    Thema Aerodynamik bei dem Fahrzeug?
    Das würde ich mir 2 mal überlegen, denn der Lupo ist rein Aerodynamisch ein fass ohne Boden.
    Da wird sich auch nichts dran ändern lassen.

    Gruß


    gibt es für den Lupo ein Bilstein Gewindefahrwerk? Ich finde keins!


    Man kann tausende von € in ein Fahrwerk investieren. Ein Fass ohne Boden! Bringt aber alles nix, wenn die Gewichtsverteilung nicht stimmt. Einem 6X werde ich damit die Kopflastigkeit nicht nehmen können. Und diese ist der Fahrdynamik überhaupt nicht zuträglich.
    Der Ansatz von "djchris", den Vorderwagen leichter zu machen ist zwar nicht unbedingt billig, dafür aber preiswerter - wenn Ihr wisst, was ich meine

    Zur Aerodynamik: ich wüsste jetzt nicht, was daran so teuer sein sollte ("Fass ohne Boden"), wenn man in einen Heckspoiler investiert, um den Auftrieb zu reduzieren, damit mehr Last auf der Hinterachse bleibt?!
    Bitte nicht schon wieder mit "Abtrieb erzeugen" verwechseln!

    Grüßele


    Zitat:

    Man kann tausende von € in ein Fahrwerk investieren. Ein Fass ohne Boden! Bringt aber alles nix, wenn die Gewichtsverteilung nicht stimmt. Einem 6X werde ich damit die Kopflastigkeit nicht nehmen können. Und diese ist der Fahrdynamik überhaupt nicht zuträglich.
    Der Ansatz von "djchris", den Vorderwagen leichter zu machen ist zwar nicht unbedingt billig, dafür aber preiswerter - wenn Ihr wisst, was ich meine


    Das Fahrwerk ist wohl gerade dann die wichtigeste Komponente.
    Das der Lupo frontlastig ist, damit muss man sich abfinden.
    Dann muss er halt ein Setup finden wo das Fahrzeug mit dem Heck wegknickt. Damit du deutlich dynamischer durch kurven fahren kannst. Wenn das Auto am Heck klebt, nimmt dir das auch die Lenkung.

    Und mit dem Spoiler....macht mal . Ich bin mir sicher da wird nichts spürbar werden. Das ist alles sehr daher gesagt und klingt auch sehr abenteuerlich.

    Gruß


    djchrizz
    • Themenstarter
    djchrizz's Lupo

    Also am Fahrwerk kann ich nichts Grosses bemängeln. Bisher war ich drei mal auf ner kurvenreichen Rennstrecke testfahren und fahrdynamisch gefällt mir der Lupo sehr gut. Auch auf der Autobahn bei einer 610 km Fahrt war alles gut.
    Ich werde wohl nur die Motorhaube wieder komplett rot machen und keine Alu Türen - Haube einbauen. Das ist für die 12 KG Gewichtsersparnis eine Menge Arbeit, Zeitaufwand und Kosten. Das Fahrwerk werde ich noch irgend wann unter die Lupe nehmen (lassen), mehr nicht.
    Die Leistung ist wohl auch mehr als genug, klar geht immer mehr aber das merkt man nur ab 100 km/h bis .....
    Von 100 bis 200 km/h zieht mir mein BMW M5 Kumpel wohl doch weg, von 0 auf 100 nicht. Der Test folgt aber noch wenn es sich mal ergibt bei trockenem und wärmeren Wetter.
    Ausserdem habe ich keine Werkstatt und bin kein -Schrauber- sondern fahre eben nur gern.

    Ach einen Spoiler lass ich mal lieber, so oft fahr ich nun auch nicht über 200 und ausserdem mag ich die Optik nicht.


    Zitat:

    Dann muss er halt ein Setup finden wo das Fahrzeug mit dem Heck wegknickt. Damit du deutlich dynamischer durch kurven fahren kannst. Wenn das Auto am Heck klebt, nimmt dir das auch die Lenkung.

    Ich bin mir sicher da wird nichts spürbar werden. Das ist alles sehr daher gesagt und klingt auch sehr abenteuerlich.



    ...so kann ich Dir zustimmen


    djchrizz
    • Themenstarter
    djchrizz's Lupo

    Ich muss bevor ich was am Fahrwerk einstelle, den Lupo zuerst noch mal genau testen. Normal neigt der Lupo wohl eher gutmütig zum Untersteuern in Kurven. Ich will ja nun kein Profi Lupo-cup Fahrzeug daraus machen ect. Es wird / ist immerhin mein Alltagsauto mit ab und an Spassfaktor auf einer Rennstrecke. Wenn man alles selbst zahlt, ist man vorsichtiger mit dem MAterial , wäre auch schade drum.


    djchrizz
    • Themenstarter
    djchrizz's Lupo

    Habe kürzlich eine Lupo 3L Alu Motorhaube bekommen in meiner Wagenfarbe. Meine Stahlhaube war gecleant und 2 farbig. Die Alu Haube musste ich nehmen, direkt ohne Lakierung drangebaut mit org. Kunststoffgrill und VW Emblem. Die Haube hebt man an und sie wiegt vom Gefühl her .... kaum etwas
    Evtl. schaue ich doch mal nach den 3L Alutüren in Wagenfarbe. Spart nochmal Gewicht und sie rosten halt nicht. Gewichtstuning bringt auf jeden Fall etwas sofern es spürbar ist und im Verhältnis zum Gesamtgewicht nicht zu gering ausfällt.
    Tuning ist zu aufwendig von einem K03 zu einem k04 mit Umbaumaßnahmen, Pleuel ? Getriebe? Kupplung .... alles was mechanisch mehr belastet wird bei Leistungssteigerung. Ist mein Alltagsauto und es soll halten, wird allerdings auch gefordert, man will ja Fahrspass haben.


    Zitat:

    P.S. mein Verbrauch auf der Autobahn war bei 5°C Aussentemp. 9,5 - 10,7 L.Ich bin meisst zwischen 150 und 190 gefahren.


    Puh, da ist ja mit dem lütschen Tank nix mehr mit Reichweite.

    Denn hast Du einen älteren 1.8er drin. Der 2.0er TFSI im Audi A4 Cabrio Tonner meiner Frau verbraucht genauso viel. & der 1.8er im aktuellen Leon ist sparsamer.
    Zu den Leichbaugeschichten gibt es hier einige User die es gemacht haben & es sich angeblich nicht lohnt.
    Was sehr viel wiegt sind die Sitze. Ich glaube so um die 40 kg. Da gibt es bestimmt leichtere.
    Beim Lupo 3L ist die Sitzlehne aus Alu.
    Wer natürlich mit breiten Walzen durch die Gegend reibt, bringt einem der Leichtbau auch nix.


    Zitat:

    Was sehr viel wiegt sind die Sitze. Ich glaube so um die 40 kg. Da gibt es bestimmt leichtere.
    Beim Lupo 3L ist die Sitzlehne aus Alu.

    Achtung: Die passen aber nicht in den normalen 6x und gti.


    djchrizz
    • Themenstarter
    djchrizz's Lupo

    Moin,

    mein Lupo ist nun beim tuner nach neuem K03 Turbo und Krümmer erneuert wurden. Sie hatten Risse ....
    Nach der Fehlerauswertung des Steuergerätes müssen zuerst mal ein pssr Fehler behoben werden und dann wird neu abgestimmt. Der Verbrauch sollte dann bei einem gut laufenden Lupo 1.8t unter 9 Liter liegen bei normaler Fahrweise. Nicht 10 - 11L.
    Im moment nimmt er zu viel, läuft zu fett und hat trotzdem knappe 200PS. Nicht optimal wie der tuner herausgefunden hat.
    Zur Fahrzeug balance hat mein Lupo ein Gewicht im Heck an der Reserveradmulde. Das soll auch bleiben. Er liegt auch gut in der Kurve und ist stabil bei 200.


    lupotreff.de
    #26 - 15.09.2014auto käfig aufprallschutz &esrc=s&source=web&cd=9&ved=0cikbebywca&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/23781&ei=qrwtt_26cswfos_ulime&usg=afqjcng42dy8hjbjrhnqff2zy5eldoijzg gewichtsunterschied tür lupo 3l &esrc=s&frm=1&source=web&cd=5&ved=0cg8qfjae&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/23781&ei=oxqot_d5huej4gtnhryacq&usg=afqjcng42dy8hjbjrhnqff2zy5eldoijzg&sig2=1--vs2rvgmkdt8oprzwfmg leichtbau am auto lupo alu türen verbaut &esrc=s&source=web&cd=3&ved=0cgiqfjac&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/23781,2&ei=yd3wt-s5j9dntqbpqmh4dg&usg=afqjcnh08o9ld-y4viy5xfxfcv3cou8bwa&sig2=jko7y2wmjernu1yxqyhhvw erfahrung lupo leichtbau käfig aufprallschutz &esrc=s&source=web&cd=1&ved=0cfyqfjaa&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/23781&ei=p4eluorvesor0qxi4jdvcg&usg=afqjcng42dy8hjbjrhnqff2zy5eldoijzg lupo 3l leichtbau 3l lupo leichtbauteile leichtbau vw lupo &esrc=s&source=web&cd=11&ved=0cc4qfjaaoao&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/23781&ei=fmxcujm_aoraswazmihyba&usg=afqjcng42dy8hjbjrhnqff2zy5eldoijzg vw lupo was wiegt die motorhaube spritverbrauch 3l forum lupo &esrc=s&source=web&cd=2&ved=0cdeqfjab&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/23781,2&ei=k3x9uoabfjdataaqoyhyba&usg=afqjcnh08o9ld-y4viy5xfxfcv3cou8bwa &esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ccqqfjaa&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/23781&ei=lj2qulcqge3u4qto_ogabw&usg=afqjcng42dy8hjbjrhnqff2zy5eldoijzg auto leichtbau alles raus was man nicht braucht aufprallschutz lupo
    Antworten erstellen