vw teilemarkt

Schaltprobleme Lupo 1.0

purpom
  • Themenstarter
purpom's Lupo

Guten Abend zusammen,

diese Woche habe ich einen Lupo 1.0 / Bj. 2000 37kW / 48 Ps 139.000 km
bekommen. Er hat erhebliche Schierigkeiten beim Schalten - gerade im
Rückwärtsgang.
In der Werkstatt wurde mir gesagt, das eine neue Kupplung eingebaut werden muß
und das es ca 600 Euro kostet.

Im Forum habe ich gelesen, das es ein bekanntes Problem sei (das Schaltproblem)
und das es unterschiedliche Ursachen/Meinungen dazu gibt.

Was ist das Problem denn genau?
Kann man / sollte man die Teile reparieren oder komplett austauschen?
Lohnen sich die 600 Euro zu investieren und kommen da noch andere Kosten?

Bin gespannt und freue mich auf eure Antworten.

Grüße
Elodie



Hallo ich habe leider auch das Problem das mein erster Gang so gut wie garnicht rein geht... Hoffe jemand kann da etwas genaueres sagen


Das problem hab ich auch, bei mir ist es der rückwärtsgang. Bei meinem ersten lupo war es der 1. Gang und manchmal auch der 2. Kommt aber auch nur sporadisch vor.



Hallo zusammen,

auch bei meinem Lupo gibt es leider Probleme beim Schalten.

Manchmal lässt es sich sehr bequem schalten, aber leider ist die Schaltung meistens doch sehr hackelig und schwergängig. Und nun das verwunderliche: Nach jeder Unterbodenwäsche in der Waschanlage funktioniert die Schaltung butterweich für die nächsten Tage.

Woran kann das liegen? Wie kann ich das Problem beheben? Was ist das Problem?


purpom:

Eine Kupplung trennt oder nicht. Mit´m Rückwärtsgang hats meines Erachtens wenig zu tun. Ich hatte mir die Kupplung tauschen lassen, da sie von der älteren Vorbesitzerin glasig gerieben wurde. Belag war somit ausgehärtet. Nach dem Tausch war die Schaltung mir zu hakelig und unpräzise. Hatte die Leutz inner Werktatt aufs einstellen der Schaltung aufmerksam gemacht. Nach deren Nacharbeit flutsch alles wieder wie am ersten Tag.
Wenn allerdings Eure Vorbezitzer zu lieblos mit dem H-Knüppel rumgerührt haben, könnten die Synchronringe schon gelitten haben.

blu.italia:

Nach nem Unterbodenwaschgang hast Du durch die Seifenlauge nen kurzen schmiereffekt.

Würde die Schaltzüge mal tauschen lassen.

Hier die Anleitung zum Einstellen:


Schaltung 1.jpg
Schaltung 1.jpg
Schaltung 2.jpg
Schaltung 2.jpg

@Pyrodactil
Vielen Dank für Deine Antwort. An dieser möchte ich natürlich nicht zweifeln, gerade auch daher weil ich selbst keine Ahnung habe woran es liegt. Aber beim googlen habe ich herausgefunden, dass es theoretisch an allem liegen kann, was macht dich so sicher das es sich um die Schaltzüge handelt? Weist du wie teuer der Austausch dieser ist?

Meine Angst: Ich lasse die Schaltzüge für viel Geld austauschen und dann ist die Schaltung im Nachhinein leider wieder schwergängig. Das möchte ich einfach nur vermeiden. Aber mir ist genauso gut bewusst, dass eine Ferndiagnose von Zuhause sehr schwierig bis fast unmöglich ist, aber ich bin trotzdem um jede Hilfe und Anregung dankbar!


Einfach mal inne freie Werkstatt fahren und meisterlich begutachten lassen.
Kost nicht so viel.
Fahr auf keinen Fall in die Werkstattkette ATU, die habe keinen Plan.
Die einzige Kette die was taugt ist[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

(Getriebeöl tauschen kann auch nicht schaden)


Heute hatte ich ein bisschen Zeit um mich um das Problem zu kümmern. Folgendes ist dabei herumgekommen.

Zuerst war ich in einer VW Vertragswerkstatt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren alle sehr freundlich. Diese Erfahrung habe ich bis dato in jeder VW Werkstatt gemacht. Ein Mitarbeiter aus der Werkstatt hat sich dem Problem sofort angenommen. Nach einem Test der Schaltung hat er das Auto auf die Hebebühne genommen. Dort hat er festgestellt das mein Lupo einen leichten Getriebeölverlust hast durch den Wellendicht- / Simmerring. Der Austausch für den Ring und die Prüfung des Getriebeölstandes inkl. Nachfüllung würde bei dieser Werkstatt 96,10 Euro kosten. Zusätzlich zu dieser Diagnose, hat mir der Mitarbeiter unter dem Motor alle beweglichen Teile die mit der Schaltung zu tun haben mit einem Spezialöl eingespritzt. Dieser ganze Service hat mir 0,00 Euro gekostet.

Danach war ich bei AutoCrew. AutoCrew arbeitet in diesem Fall als "Subunternehmen" für die VW Vertragswerkstatt. Hier hat mich direkt ein junger Meister betreut. Auch sehr freundlich und hilfsbereit. Er hat sich das Auto ebenfalls sehr genau angeguckt. Zuerst im Innenraum, dann im Motorraum und dann von unten. Nachdem er die von Pyrodactil angesprochenen Schaltseilzüge über die Sechskantmutter gelöst hat und den Spielraum dieser Schaltseilzüge überprüft hat, ist er zum Entschluss gekommen das es am festgesetzten Schaltgelenk / Umlenkhebel liegt. Der Ausbau und die Instandsetzung und / oder der Austausch dieses Teils würde zwischen 50 und 70 Euro kosten. Zum Getriebeölverlust meinte er, da brauche ich mir absolut keine Sorgen machen, da dies normal sei und ein eingreifen durch Reparatur nicht notwendig.

Was sagt Ihr zu diesen zwei Meinungen der zwei verschiedenen Werkstätten?

Nächste Woche werde ich eine weitere VW Vertragswerkstatt und eine freie Werkstatt (Hinterhof Stil) besuchen und mich auch dort noch einmal zu meinem Problem kostenlos beraten lassen.


Wenn´s am Umlenkhebel liegt machen lassen. 50€ ist o.k.
Wenn der Wellendichtring hin ist würde ich es auf jeden fall machen lassen.

Einige fähige Meister tauschen den Wellendichtring ohne Getriebeausbau.

Getriebeöl ablassen, Deckel auf, Schaltgabel ausbauen und den 5ten Gang ausbauen. Dann kommt man an den Wellendichtring.



Ist nur die Frage, wer garantiert mir das es am Umlenkhebel liegt? Ich hoffe die Besuche bei den anderen zwei Werkstätten bringen aufschluss. Denn 50 Euro umsonst ausgegeben, wäre mir nicht gerade lieb.

Bezüglich Wellendichtring bin ich auch deiner Meinung und nicht der Meinung des Meisters von AutoCrew. Kann sich jemand erklären wie der darauf kommt, dass leichter Getriebeölverlust nicht weiter zu beachten sein soll?

Wie zuvor geschrieben, würde die eine VW Vertragswerkstatt den Wellendichtring für 96,10 Euro tauschen. Finde diesen Preis eigentlich ganz okay, was meint Ihr?


Ja, bei ner Leckage fürde dir sonst das nächste mal der TÜV eh nen no go geben.
VW baut allerdings das Getriebe aus. Könntes gleich die Kupplung mit tauschen lassen, wenn sie schon verschlissen sein sollte. (Kupplungssatz ca. 200 &euro

Würde mal ne kleine freie Werkstatt aufsuchen.


War dieses Jahr im Januar beim TÜV. Mache vorher immer eine Unterbodenwäsche, daher wird ihm das wohl nicht aufgefallen sein. Wie macht sich eine verschlissene Kupplung bemerkbar? Als Laie würde ich jetzt behaupten das die Kupplung absolut in Ordnung ist. Freie Werkstatt werde ich, wie geschrieben, nächste Woche aufsuchen.


[QUOTE]Wie macht sich eine verschlissene Kupplung bemerkbar?[/QUOTE

So lange Du beim ein -und auskuppeln die Ferse auf dem Bodenblech hast ist die Kupplung in ordnung.
Wenn Dein Fuss dabei schon abheben sollte ist sie hin (fällig).
Ob die Kupplung auf genügend grip zu testen versuche mal bei gezogener Handbremse im 1ten anzufahren. Aber nicht los fahren


Gestern war ich, wie bereits erwähnt, bei zwei weiteren Werkstätten.

Die erste, eine VW Vertragswerkstatt, hat sich mein Auto auch wieder von oben (Motorraum) und von unten angeguckt. Der Mitarbeiter ist der Überzeugung, dass es an den Schaltseilzügen liegt.

Die zweite, eine Freie Werkstatt, konnte sich mein Auto aus zeitlichen Gründen leider nicht genauer angucken. Aber eine erste Vermutung durch testen der Gangschaltung fiel auch hier auf die Schaltseilzüge.

Kann ich die Schaltseilzüge auch selber wechseln?


schön zu wissen dass man nicht alleine das Problem hat, meiner kommt deswegen nicht durchn Tüv und muss wohl oder übel ne neue Kupplung kaufen :/


@Janne
Ich war im Januar diesen Jahres beim TÜV. Da bestand mein Schaltproblem bereits. Es gibt Tage da ist die Gangschaltung sehr schwergängig, es gibt Tage da ist es so mittelmäßig und es gibt Tage da ist es super leicht mit dem schalten. Als ich beim TÜV war, war einer dieser Tage wo es sehr schwergängig war. Der TÜV Mann hat drei mal den ersten Gang nicht reinbekommen. Bemängelt hat er es zum Glück nicht.

Denke mal wenn bei Dir die Kupplung nicht richtig funktioniert, dann ist das ja nochmal etwas anderes als wenn halt nur die Gänge schwer reingehen. An der Kupplung liegt es bei mir nicht.


so ist es bei mir auch... aber auch nur beim ersten- und rückwärtsgang... es gibt Tage da denkt man einfach nicht mehr dran, weil alles wunderbar funktioniert und dann Tage da könnte man einfach nur ausrasten :P

Aber du machst mir gerade etwas Hoffnung, weil ne neue Kupplung ist auch nicht mal eben so...wenn er durch n Tüv kommen würde- wäre ich schon sehr glücklich


Heute ging mein Lupo in die VW Vertragswerkstatt für die jährliche Inspektion. Ein Mitarbeiter der sich auf Gangschaltungen, Getriebe und Kupplung spezialisiert hat, hat sich mein Problem angeguckt. Inzwischen habe ich die schwergängige Schaltung jeden Tag nach wenigen Kilometern, von daher musste das Problem jetzt mal angegangen werden. Der Mitarbeiter kam, wie auch schon ein oder zwei andere Mitarbeiter bei den anderen Werkstätten, zum Entschluss, dass das Problem der Schaltumlenkhebel ist. Teilekosten liegen nun bei 80 Euro und der Einbau bei 70 Euro, somit werde ich dafür 150 Euro bezahlen, deutlich teurer als andere Werkstätten, bitte fragt nicht warum ich es dann da machen lasse. Ich werde wieder berichten sobald ich weis ob es am Schaltumlenkhebel lag.


Mit meinem (gleiches Modell) kann ich manchmal im Rückwärtsgang vorwärts fahren (dabei leuchten die weißen Rückfahrscheinwerfer).

Ist blöd, wenn man vorne schon dicht dran steht oder am Berg und den Wagen dort nicht wegschieben kann.
Man muss dann einfach mal ein paar Zentimeter im 1. Gang vorwärts fahren, dann geht anschließend auch der Rückwärtsgang so rein, dass er tatsächlich rückwärts fährt.
Selten hatte ich den Fall, dass der 1. Gang nicht rein geht. Muss man halt im 2. Anfahren.


lupotreff.de
#20 - 26.07.2012lupo 1 gang und rückwärtsgang reparieren lupo 1.gang rückwärtsgang hakt &esrc=s&source=web&cd=3&ved=0ceyqraioadac&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/24231&ei=nl-rt5yimo3kswbvv6y1ba&usg=afqjcnhhxhzjv9mwqv_zawf7uguqi1qbhw neue kupplung eingebaut hakt 1. und rückwärtsgang kosten für neue kupplung lupo 1,0 richtig schalten vw lupo 1.0 &esrc=s&source=web&cd=5&ved=0ciubebywba&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/24231&ei=b-sot8magcjc4qtopcjkca&usg=afqjcnhhxhzjv9mwqv_zawf7uguqi1qbhw vw lupo 1.0 schaltung hakt &esrc=s&source=web&cd=7&ved=0cisbekwckaawbg&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/24231&ei=by66t9psdolesgb9-zdibw&usg=afqjcnhhxhzjv9mwqv_zawf7uguqi1qbhw lupo kupplung trennt beim schalten nicht richtig lupo 1.0 probleme mit der schaltung der 2. gang von meinem lupo 1.0 geht schwer rein &esrc=s&source=web&cd=1&ved=0cf0qraioataa&url=http://www.lupotreff.de/forum/t/24231&ei=4avwt_dtm8a0taar2dczdw&usg=afqjcnhhxhzjv9mwqv_zawf7uguqi1qbhw vw lupo bekomme den rückwärtsgang nicht rein schaltzüge wechseln lupo simmerring lupo dicht lupo 1.0 schaltprobleme lupo 1l schaltprobleme schaltgestänge vw lupo dicht unterbodenwäsche schlten schwer
Antworten erstellen

Ähnliche Themen