vw teilemarkt

Aufbau hintere Stoßdämpfer

Domnec
  • Themenstarter
Domnec's Lupo

Hallo,

Ich habe die Suchfunktion schon benutzt, nur leider nichts gefunden...

Ich brächte eine Explosionszeichnung von den hinteren Stoßdämpfern bzw den Aufbau...
Bei mir hinten rechts klappert etwas und ich weiß nicht genau ob die Gummilager hinüber sind oder ob der Typ der es mir eingebaut hat nun Fehler gemacht hat...

1. Was kommt in welcher Reihenfolge von unten nach oben auf den Stoßdämpfer?
2. Dann in das Loch einführen!
3. Was kommt dann von unten nach oben drauf bis zu letzten Mutter? (im Kofferraum)

Ich hoffe mir kann jemand helfen... Das klappern/knarzen nervt echt total! Komischerweise tritt es nicht bei jeder Bodenwelle auf...

Grüße Dom



Ist idR die untere Metallhülse im Gummilager des Stoßdämpfers, die Spiel hat und gegen die Aufnahme der Achse klackt. Passiert wenn der Stoßdämpfer an der unteren Aufnahme nicht 100% festgeschraubt ist.


gelöschtes Mitglied

    Hallo Dom,

    gib mir bitte Deine eMail-Adresse, dann schicke ich Dir etwas dazu.

    Gruß Hans



    Domnec
    • Themenstarter
    Domnec's Lupo

    Hi...
    Also der hintere Stoßdämpfer auf der Beifahrer Seite hat im Vergleich zur Fahrer Seite oben (innen hinter der Verkleidung) ein bisschen Spiel... Das heiß ich kann ihn ein wenig nach vorne und hinten bewegen! Das scheint mir unnormal!

    Liegt das an dem Loch wo der Stoßdämpfer nach innen durch gesteckt wird oder soll ich einfach mal den
    Auflagering, Schutzhülle, Rückprallgummi, Blechteller, Lagering im Radhaus, Distanzhülse, Lagering innen, Tellerscheibe und Mutter tauschen!?

    Kann mir jemand die Preise für die oben angegeben Teile nennen!?

    Grüße dom


    gelöschtes Mitglied

      Hallo Dom,

      entferne mal den Teppich und die Verkleidung hinten rechts, zwei Befestigungsstellen, damit Du die obere Befestigung des Stossdämpfers siehst.

      Schutzkappe vorsichtig entfernen ( leicht abhebeln ). Dann siehst Du die Mutter der am Ende der Kolbenstange. Diese Mutter würde ich versuchen nachzuziehen. Dazu musst Du aber einen Steckschlüssel im Kopf der Kolbenstange plazieren. Könnte ein Sechskant ( Inbus ) oder auch ein Vielzahnschlüssel sein. Kannst Du aber sehen.

      Die Werkstätten benutzen dazu Spezialwerkzeug. Für die Mutter nimmst Du einen Ringschlüssel und dann die Kolbenstange mit dem Inbusschlüssel gegenhalten. Versuche mal, die Mutter nachzuziehen.

      Das Fahrzeug lässt Du auf den Rädern stehen. Wenn Du die Mutter an der Kolbenstange nachziehen konntest, löse mal die Radmuttern , Rad abbauen, vorher einen Unterstellbock sicher unterstellen und die untere Befestigungsschraube des Stossdämpfers mal in Augenschein nehmen.

      EvoRox hatte dies ja schon angeregt.

      Denke daran, wenn Du die untere Befestigungschraube löst, würde ich machen um das Gummilager zu entspannen, und dann wieder anziehst ca. 50 Kg hinten rechts plazieren und dann die Mutter mit 55 Nm anziehen. Es könnte sich ja jemand mal für den kurzen Moment hinten rein setzen.

      Lässt sich die Mutter an der Kolbenstange nicht mehr ausreichend nachziehen und das von Dir beschrieben Spiel ist immer noch da, so würde ich die Anbauteile welche an der Kolbenstange verbaut sind, erneuern, einschl. der Mutter, die selbstsichernd ist.

      Bist Du sicher, dass der Stossdämpfer noch ok ist ? Sind Ölspuren zu sehen ?

      Zum Preis der Teile kann ich nichts sagen, schätze aber mal so um die 30 EUR.
      Das kann Dir der Freundliche bei VW aber genau sagen.

      Wenn Du den Dämpfer eventuell ausbaust, ACHTUNG, dann musst Du die Schraubenfeder beachten. Der Dämpfer steht durch die Schraubenfeder unter Spannung.

      Gruß Hans


      Domnec
      • Themenstarter
      Domnec's Lupo

      Die Verkleidung habe ich bereits ab gehabt und auch die Mutter nach gezogen und mit einem Schlüssel festgehalten...
      Jetzt gehe ich nächste Woche mal zum vw Händler und frage nach den Preisen... Dann wird das zeug ausgetauscht...
      Das Fahrwerk ist neu... Deshalb denke ich nicht das es defekt ist... Passen die von mir aufgezählten Teile auch auf ein gewindefahrwerk?
      Grüße dom


      gelöschtes Mitglied

        Ja, tauschen der Teile ist der beste Weg. Ob die Teile bei einem Gewindefahrwerk passen, kann ich nicht sagen.

        Vielleicht kann Dir jemand, der ein Gewindefahrwerk verbaut hat, weiterhelfen.

        Gruß Hans


        Antworten erstellen

        Ähnliche Themen