vw teilemarkt

blu.italia's Lupo

blu.italia
  • Themenstarter
blu.italia's Lupo

Am Samstag (30.07.2016) habe ich nach 372 Tagen (Zeitraum: 24.07.2015 bis 30.07.2016) den jährlichen Service bei meinem Lupo durchgeführt. Dabei wurde die Bremsflüssigkeit, die Filter (Flüssig- und Gasphase) der Auto- / Flüssiggasanlage, das Öl, die Ölablassschraube und der Ölfilter ersetzt.


    [*
  • durchschnittlicher Autogasverbrauch: 6,33 Liter pro 100 Kilometer
    [*
  • durchschnittliche Autogaskosten: 3,37 Euro pro 100 Kilometer
    [*
  • durchschnittlicher CO2-Ausstoß: 104 Gramm pro Kilometer

    [*
  • gesamter Autogasverbrauch: 1290 Liter auf 20388 Kilometer
    [*
  • gesamte Autogaskosten: 688 Euro
    [*
  • gesamter CO2-Ausstoß: 2116 Kilogramm



Im Vergleich zum letzten Service ([Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar
  • ) ist mein Verbrauch ein wenig gestiegen. Dies liegt an den jetzt kürzeren Fahrstrecken. Ansonsten kann ich mich nicht beschweren, mein Lupo läuft einzigartig wie eh und je. Die Drosselklappe ist sauber wie immer und auch das Öl war nach über 20000 Kilometern noch braun und nicht schwarz. Ich war schon am überlegen, den Ölwechsel nur noch alle zwei Jahre durchzuführen, aber bei den geringen Kosten war die Idee schnell verworfen. Auf dem Bild sieht man den alten, ausgewechselten Flüssigphasenfilter der Auto- / Flüssiggasanlage. Dieser Filter hat, wie die Jahre zuvor, seinen Job mal wieder sehr gut vollbracht und Verschmutzungen aus dem Autogas gefiltert. Die Kosten für den kompletten Service beliefen sich auf gut 45 Euro.



  • blu.italia
    • Themenstarter
    blu.italia's Lupo

    Heute (20.08.2016) habe ich die vorderen Blinkleuchten und US Standlicht Module ersetzt. Bereits vor gut einem Jahr (09/2015), wo ich meine Scheinwerfer erneuert hatte, wollte ich eigentlich auch direkt neue Blinkleuchten verbauen, doch anstatt der damals bestellten JOHNS Blinkleuchten habe ich TYC Blinkleuchten erhalten. Da hatte ich kein gutes Gefühl bei, weswegen ich sie wieder zurückgesendet hatte. Nun sind es Van Wezel Blinkleuchten geworden, was besseres konnte ich leider nicht finden für meinen Lupo. Aber sie machen schon einen ordentlichen Eindruck und sind passgenau obwohl sie aus Fernost kommen. Der Einbau war dem der Scheinwerfer ähnlich. Kühlergrill ausbauen und schon kann man die Blinkleuchten abschrauben. Ein Plastikkeil ist aber schon sehr hilfreich bei dieser Aktion.






    Die beiden US Standlicht Module habe ich bis jetzt mindestens vier Mal erneuern müssen (es sind jedes Mal unterschiedliche Module gewesen). Die ersten waren irgendwann nicht mehr funktionsfähig, die zweiten wurden extrem heiß, die dritten (die jetzt ausgebaut wurden) hatten ein Problem mit den verbauten LEDs und auch die jetzigen funktionieren leider nicht so wie gewünscht. Ich glaube irgendwann gebe ich dieses Thema auf. Die dritten (jetzt ausgebauten Module) haben dauerhaft geleuchtet auf 100 Prozent. Egal ob ich geblinkt habe oder die Warnblinkanlage an war, es kam nie ein blinken zustande und somit konnte man von vorn nie sehen ob ich blinke. Daher jetzt die neuen Module. Hier ist zwar erkenntlich welcher Blinker blinkt, da er wirklich blinkt also an und aus geht, jedoch schaltet sich der inaktive Blinker leider nicht aus und leuchtet weiter wenn der andere Blinker blinkt.






    Wunderbar, mal richtig schön anzusehen und zu lesen.

    Fahrzeug Verkauft oder warum hört die weiteren Infos auf ?



    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen