vw teilemarkt

Lupo 1.0 50PS, mehr Ausdauer..

crazycusti
  • Themenstarter
crazycusti's

Moin!

Nachdem ich unzählige Threads mir hier zum Thema Lupo 1.0 Tuning durchgelesen habe und feststellen musste das es zu 90% nicht das ist was ich mir vorgestellt habe, schildere ich jetzt mal selbst.

Vorweg ein Motortausch oder "Verkauf ihn und hol dir ein Lupo mit 4.2 Litern" brauch ich nicht, der Lupo ist nun seit 2004 im Familienbesitz und seit 2011 in meinem Besitz und bin schon stolze weitere 65000km damit gefahren.

Ich pendel jedentag ca 40km auf der A1 entlang, unbegrenzt, von den 25 Minuten Fahrzeit bin ich ca 20 Minuten jeweils auf der Autobahn mit "Volle Pulle" unterwegs.. auch mal ein Abstecher nach Nordrhein-Westfahlen oder Hannover ist oft drin. Laut Tacho erreiche ich die VMax auch öfters von 151km/h. Wie schon in einem anderen Thread gelesen scheint dies Wetterabhängig, Straßenabhängig, Temperatur und natürlich auch wie der Lupo bock hat zu sein. Selten erreiche ich auch nur 140.


Jetzt komm ich allerdings zu meinen Problem, ich brauch keine Beschleunigung alla "Das muss drücken im Gesicht", wobei cool wär das schon, ich brauch vor allem Ausdauer! Ein paar km/h mehr, wären sicherlich nicht verkehrt, den bei 150 muss ich echt oft nachgeben, wenn so ein Ford Ecoboost mit seinen 0,9l Turbo hinter mir drängelt. Da bin ich mit meinem Renault Traffic als Firmenwagen und irgendwo bei 170 deutlich besser dran und es fährt sich definitiv besser und Stressfreier.. 150 ist für mich also eine Stressbehaftete Grenze und mit 95 hinter den LKWs auch zu langweilig.

Jetzt gibt es ja allerhand Preisklassen und auch Möglichkeiten was aus dem doch kleinen Alumotor was rauszuholen, ich wiederhole es mal kurz: 500 Euro ist der Lupo vielleicht noch Wert, in den letzten 2 Jahren hab ich 1800 Euro reingesteckt. Ich will den ums verrecken nicht verkaufen, solang der Motor nicht endgültig den Löffel abgibt, auch die bekannten Öl-friert-ein-Aktionen im Winter hat er alle überlebt und mein Wundermittel hilft auch, das dieses gar nicht erst passiert. Wir sind gewissermaßen schon ein Herz und eine Seele.

Kurz noch meine Bereifung: 185/R15 auf original VW Alufelgen. Allwetter von Kumho. Wobei 205/R16 oder 195/R16 wären schon toll..


So jetzt an die Experten, ich brauch Ausdauer, d.h sowas wie 160-170 km/h und das auch stabil wenn man mal 1-2% Steigung anfährt, wären schonmal ein Traum. Oder zumindest nicht so eine hohe Drehzahl wenn man wirklich mal 120 fährt.

Andernfalls würd es ein einfachen kleinen Turbosatz geben, würd ich mein Lupo als 1.0T taufen, wie die Südamerikanischen Lupos.. Bei sowas würd ich sehr schwach werden. Aber wohl von der Umsetzung her eine neverending Story? Hab zumindest auch in Google nichts brauchbares gefunden, wobei es da meist sowas um die von 50PS auf gefühlte 200 PS ging. mir würden ja einfach paar mehr km/h reichen und das zischen ist natürlich auch sehr sexy beim Gas geben.

Ebenfalls gelesen hab ich auch von einem 1.4er Getriebe, was wohl sowas wie Plug&Play ist, allerdings wenn mein Lupo nichtmal die 150 halten kann, wie siehts dann bei 170 aus?

Gibts da einfache Mittel und Wege? Natürlich auch alles TÜV-Konform! Mein Lupo ist bisher mit allen Sachen eingetragen, selbst die nicht vorhandene Anhängerkupplung mit 450/750kg.

Bin auf Antworten gespannt. Grüße!



Ich kenne den 1er.
Die Anfahrschwäche & Vmax minius hängt von der zu warmen Ansaugluft ab ,egal ob ausm Kotflügel oder vom Krümmerblech, die Unterdruck gesteuerte Klappe im verjüngten Hosenrohr funzt eh nicht, wobei grad der 1er merklich in die Knie geht. Das kannste mitm BMC-Sportluftfilter & ner Ansaugung aus der Front bewerkstelligen. (siehe meine Pics).
Danach kommt selbst der 1er merklich besser ausm Quark.
Des Weiteren würde ich Bosch Zündkerzen Super 4 verschrauben.
Falls noch ein Zündverteiler verbaut ist, den Zündzeitpunkt von 6°vor OT auf 6,5° bis max 7° stellen.
Mehr Saugertuning geht mit geringem € Einsatz nicht.

Neue Auspuffanlage bringt nur viel Lärm um nichts & keine Leistung. Es sei denn man verschraubt teuer nen Fächerkrümmer & läßt den Zylinderkopf bearbeiten. Nen lauten Fächerkrümmer bekommste eh nicht eingetragen.
Scharfe Nockenwelle, Chippen oder Turbo, oder länger übersetztes 5tes Gangpaar lohnt sich meiner Meinung nach ebenso überhaupt nicht.

Zudem würde ich die 15" Alugußschwungscheiben wechseln, 13" Zöller Stahlfelgen sind definitiv leichter.

Zudem spielt der Reifenumfang auch ne Rolle:
155/70 R13 1,66,3 m
175/65 R13 1,69,5 m
165/60 R14 1,68,3 m
175/60 R14 1,71,9 m
185/55 R14 1,70 m
185/60 R14 1,75,6 m
195/45 R15 1,69,2m
195/50 R15 1,75,1 m
205/45 R15 1,71,9 m
195/40 R16 1,71 m
195/45 R16 1,76,9 m
215/40 R16 1,73,4 m


gelöschtes Mitglied

    Zitat:

    Falls noch ein Zündverteiler verbaut ist, den Zündzeitpunkt von 6°vor OT auf 6,5° bis max 7° stellen.


    ja ? hast du zufällig nen Plan ob das beim AKQ geht ?



    crazycusti
    • Themenstarter
    crazycusti's

    Also ich hab so ein Ring-Luftfilter, ist auch ne geschraubte (TORX! ) ovale Box oben drauf.. Nichts mit den bekannten Platten-Luftfilter oder schönen Clips wie beim Polo 6N. Gibts da was brauchbares? Passt der BMC-Sportluftfilter? Wobei ich ehrlich bin, schreib gerade bevor ich mir deine Pics anschaue.

    Das mit den Zündkerzen ist ein super Tipp, müsste ich mal Amazon abklappern, das Werkzeug dafür hab ich als Elektriker und Heizungsbauer.

    Zündverteiler ist eine gute Frage, weiß zumindest das meine Zündspule vor 2 Jahren getauscht wurde, aber ich meine ich hab eine. Ist das für ein semi-Anfänger wie mich machbar? Also Technisches und Handwerkliches Geschick ist kein Thema, nur wenns um Feinjustierungen und Erfahrungen im Fehlerfall wird's natürlich eng. Haste da ne kurze Anleitung?

    Geringen Einsatz haste recht, so bis 400-500 Euro würd ich gehen für Saugertuning.. allerdings wenn ich jetzt Anfange sowas wie Köppe zu bearbeiten, müsste doch wieder die Zylinderkopfdichtung neu, die ich gerade heute machen lasse..

    Von Chiptuning halte ich auch sowieso nichts.. wenn dann schön Mechanisch, wie halt ein Turbo. Aber das wird auch zuviel des guten.. mit einfach ran und ein Kabel ran, isses ja leider nicht getan, wär ja zu schön.

    Das mit den Reifen ist ein netter Tip, allerdings müssen die halt prügeln, da verzichte ich dennoch auf alles.


    Auspuffanlage brauch ich eh, zumindest den Endtopf da er nach 1 Jahr wieder durch ist.. die Originalen halten auch nur 2 Jahre bei mir. Diesmal halt VA und wieso nicht dann mit bisschen Sound, schadet ja nicht.



    Moderate Tieferlegung und schmalere Reifen* für bessere Aerodynamik bringt vielleicht mehr als Basteln am Motor.

    *165/60 auf 6x14 sieht mMn nicht schlecht aus.


    Zitat:

    Wir sind gewissermaßen schon ein Herz und eine Seele.

    Das hast Du schön geschrieben, crazycusti!

    Ich kann zum Thema leider nichts beitragen, es interessiert mich aber wie viel ein Lupo so an Kraftstoff und Öl verbraucht wenn er ständig getreten wird? Läuft er ansonsten ruhig und ohne Probleme?


    gelöschtes Mitglied

      Zitat:

      es interessiert mich aber wie viel ein Lupo so an Kraftstoff und Öl verbraucht wenn er ständig getreten wird?


      Also meiner wird oft getretten und ich habe den Schluckspecht von AKQ

      das übertriebene Öl trinken habe ich ihm abgewöhnt (Motorspühlung + Öl Verluststop von Liquid Molly und dann hochwertiges 0W40 Vollsynt. Öl)
      nun genemigt er sich ab und zu, also ich guck mal alle paar Monate, etwas Öl und dann ist es meist von max. auf mitte oder von mitte auf min.

      Bei meiner zügigen Fahrweise komme ich mit einer Tankfüllung rund 450-500km weit , wobei ich dann meist gleich nach dem angehen der Reserve Lampe tanke. heist da sind noch ein paar Liter drin.

      Mein Rekord sind ~740km (736km =P) mit einen vollen Tank (mit teils dem Ausgleichsbehälter) diese 740km waren nur Autobahn mit ~120km/h auch wenn ich ihm die letzten 10km geprügelt habe mit 190km/h Tacho


      crazycusti
      • Themenstarter
      crazycusti's

      Hey!

      Lang ist es her, darum grab ich mein alten Thread mal aus.

      Also der Leistungsverlust ist teilweise schlimmer geworden, aber auch nicht immer.. Wenn ich ihn morgen anschmeiße schaff ich gerade mal 140km/h stabil.. wobei GPS sagt 131km/h. Wenn ich ihn kurz ausmache (Raststopp z.b) und gleich weiterfahre, sieht die Welt schon anders aus.

      Zwischenzeitlich hat sich natürlich einiges getan. Ein Zündkabel ist abgeraucht, lief dann mal ein Tag auf drei pötten.. Muss aber gestehen, geiler Sound Hab gleich alle Kabel getauscht und die Zündkerzen.

      Auch ein VA-Endtopf hab ich mir kurze Zeit nach meinem Post ersteigert, von TA Technics für 50 Euro bei eBay. Der gerade mal 1 Jahr alte original VW-Endtopf war schon wieder durch.

      @blu.italia

      Also seit 4 Monaten hab ich zum ersten mal Ölverlust, war reichlich schockiert, hält sich aber stark in grenzen. Die Jahre vorher hab ich nie was verloren, nie einmal aufgefüllt, immer genug drin. Kraftstoffverbrauch liegt bei 400km ca wenn er fast dauerhaft nur mit Vmax getreten wird. Super 95, zwischendurch auch mal Super Plus 98 wenns billig ist.

      @Dellen
      das hab ich mir auch schon überlegt, allerdings musste ich jetzt nach den ersten Minustemperaturen im Oktober, schon frühzeitig meine Allwetterreifen tauschen, da kein Profil. Und da hab ich es bei 185er gelassen, einfach neue Kuhmos drauf, aber man merkt das der Rollwiderstand vorher definitiv zu hoch war, er rollt wieder richtig schön aus.


      Das mit der Kaltluft werd ich mal probieren.. thx


      Antworten erstellen

      Ähnliche Themen