vw teilemarkt

unruhiger Leerlauf Motors

Tobi90
  • Themenstarter
Tobi90's

Hallo,
Ich bin neu hier im Forum und fange leider direkt mit einem Problem an.

Es geht um meinen Lupo, den ich seit ca 3 Monaten besitze und als Zweitwagen nutze.

Angaben zum Fahrzeug:
1.4 16v, 75 PS, Bj 2000, Motorcode AUA, Laufleistung 166 tkm.

Keine gespeicherten Fehler im Steuergerät!

Leider hat der kleine ein bisschen Probleme im Leerlauf. Er läuft unruhig und mit schwankender Leerlaufdrehzahl (760-860 1/min) und hat Zünd- bzw Verbrennungsaussetzer. Dieses Problem hat er allerdings nur bei betriebswarmem Motor.

Die Aussetzer kommen ausschließlich nur im Leerlauf vor. Ab ca 1300 1/min läuft er rund. Während der Fahrt läuft er auch wie neu. Zieht gut durch, ruckelt nicht, läuft einfach einwandfrei.

Ich habe schon einiges ausprobiert und diverse Teile erneuert, was aber leider nicht zum erwünschten Erfolg führte.

Erneute Teile:
-Zahnriemen (steht auch genau auf OT)
-Hydrostößel
-Zündkerzen
-Zündkabel
-Zündtrafo

(Alle verbauten Teile sind von namenhaften Herstellern. Keine billige Internetware)

Geprüft habe ich bisher:
-die komplette Zündanlage inkl. aller beteiligten Bauteile:
-Hallgeber
-Drehzahlgeber Kurbelwelle
-Druck- und Temperaturgeber Saugrohr
-Geber Kühlmitteltemperatur
-Klopfsensor
- beide Lambdasonden

Alle Werte waren iO

Habe ich etwas vergessen ?

Des Weiteren habe ich die Einspritzanlage überprüft.
Ventile bzw. Düse gereinigt und anschließend das Sprühbild überprüft. Alles wunderbar, also wieder zusammen gebaut und ausprobiert. Dies war jedoch auch leider erfolglos.

Anschließend machte ich mich an die Drosselklappe.
Diese wurde demontiert und gereinigt. Die Bohrung der Abgasrückführung im Ansaugflansch sowie das Verbindungsrohr der Abgasrückführung wurden ebenfalls von mir gereinigt und auf Durchgang geprüft. Alles iO.

Das AGR Ventil selbst wurde ebenfalls gereinigt und auf leichtgänigkeit geprüft.
Ebenfalls Alles okay.

Also wieder alles zusammengebaut, PC dran, und die beiden Bauteile neu adaptiert.
ADP iO.

Auch dies führte nicht zum erwünschten Erfolg.

So machte ich mich weiter auf die Suche und prüfte noch das Unterdrucksystem des Motors sowie das Ansaugsystem auf Undichtigkeit.

War aber auch alles ok.

Jetzt seid ihr gefragt. Hat jemand änliche Probleme mit seinem Lupo ?
Oder hat jemand eine Idee was mein Problem verursacht.

Bisher habe ich alles ans laufen bekommen, doch nun bin ich mit meinem wissen am Ende.

So machte ich mich auf den weg zur Werkstatt. Auch der Besuch (zwei verschiedene Werkstätten) brachte keinen Erfolg und sorgte nur für ratlose Blicke des Mechanikers.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Schon mal vielen Dank im voraus



Hallo Tobi90,

wo kommst Du her? Ich habe ein paar allgemeine Ideen, aber leider nichts konkretes was zu 100 Prozent hilft.

  • Relais und Sicherungen im Lupo und im Motorraum kontrollieren, gegebenenfalls auch unkritische Sicherung ziehen, es ist durchaus möglich, dass eine Leitung (zum Beispiel Zigarettenanzünder) den ganzen Lupo durcheinander bringt

  • Filter (zum Beispiel Kraftstoff und Luft) kontrollieren

  • Kältespray kaufen und es auf verschiedene Bauteile (Abgasrückführungsventil, Drosselklappe, Geber, Sensoren, Sonden und Steuergeräte) sprühen sobald der Motor warm ist und der Lupo unrund läuft, scheinbar besteht hier ja irgendwo ein Hitzeproblem oder eventuell eine kalte / schlechte Lötstelle an einem Bauteil welches bei Hitze entsprechend nicht mehr richtig funktioniert oder falsche Werte ausgibt, so etwas kommt öfters vor und kann mit entsprechend viel Kältespray aufgefunden werden, wenn Du erstmal kostensparsamer vorgehen möchtest, kannst Du auch den Lüfter überbrücken und dauerhaft laufen lassen und beobachten ob das Problem verschwindet

  • Anschlußkabel vom Abgasrückführungsventil (AGR) abziehen und es ohne AGR versuchen

  • Batterie über Nacht abklemmen (Hardreset), am nächsten Tag wieder anklemmen, fünf Minuten Zündung anmachen, danach fünf Minuten Motor im Leerlauf laufen lassen und dann eine Probefahrt durchführen

  • wenn alles nichts hilft, Motorsteuergerät tauschen


Die Gründe, manch eines Tipps der sich komisch anhört, habe ich jetzt nicht mit aufgeschrieben. Es sind aber alles Tipps die auf Grundlage eigener Erfahrungswerte entstanden sind.

Bitte gib uns unbedingt noch Feedback, ich bin sehr an der Lösung des Problems interessiert!


Tobi90
  • Themenstarter
Tobi90's

Hallo Blu.italia

Erstmal vielen Dank für deine Antwort
Ich komme aus der Eifel.

Luftfilter hab ich einen neuen verbaut (habe ich vergessen zu erwähnen)
Kraftstofffilter habe ich bisher noch nicht geprüft. Wo befindet sich dieser im lupo ?

Sicherungen habe ich alle überprüft, jedoch nur ob sie ganz sind. Die "unrelevanten" Sicherungen zu ziehen ist eine gute Idee. Werde ich ausprobieren.

Deine Idee mit dem Kältespray ist genial
Werde ich besorgen und ausprobieren.

Batterie abklemmen, und AGR abklemmen habe ich auch schon probiert. War auch erfolglos.

Ja wie du sagst, letzte Option wäre Steuergerät tauschen...

Werde mich melden sobald es etwas neues von meinem Lupo gibt



Der Kraftstofffilter befindet sich beim rechten Hinterrad, ist einfach zu erreichen und ebenso leicht ohne Spezialwerkzeug zu wechseln. Zur Sicherheit noch die Nachfrage: Das Einspritzbild der Benzindüsen hast Du auch bei warmen Motor überprüft und dort ist es genauso gleichmäßig und sauber?

Fun Fact: Sollte ich mal so ein Problem haben, kann ich den kompletten Strang der Benzin Kraftsoffversorgung und -einspritzung extrem einfach ausschließen indem ich meinen Lupo einfach auf Autogas laufen lasse

Ich glaube zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht daran, dass es an der Kraftstoffversorgung liegt. Wenn Du Lust hast, poste doch mal ein Bild vom Motorraum mit demontierten Luftfilter von Deinem Lupo.

Ich würde mich sehr über ein kurzes Feedback freuen, oft geht es in Vergessenheit sobald ein Problem erledigt ist, geht mir nicht anders. Vielleicht haben ja auch noch andere Mitglieder eine Idee oder einen Tipp, warten wir mal ab.


Tobi90
  • Themenstarter
Tobi90's

Alles klar, danke für die Infos. Kraftstofffilter werde ich prüfen.

Zu den Einspritzventilen:
Ja, der Motor war bei der Prüfung warm. Habe mich direkt nach der Arbeit ans schrauben begeben. (Autobahnfahrt ca 50 km)

Über weitere Tipps, Ideen und Lösungsvorschläge würde ich mich freuen

Ja klar, sobald es was neues gibt werde ich berichten


Hallo, ich hatte das selbe Problem wie du mit meinem Lupo 1.4 (75PS)

Anzeichen:
- die Nadel spielte verrückt
- war fast schon bei 0 (Auto stotterte)
- ging im Leerlauf des öfteren aus


1a) Es ist die Drosselklappe (sie muss gereinigt werden, ggf. ausgetauscht werden falls sehr starke Verschmutzungen oder defekt)

Aber hast DU JA BEREITS ERLEDIGT

Ich habe meins gereinigt.

1b) Kupplungsseil habe ich erneuert (defekt, Rost, kein halt etc.)
dazu vorsichtshalber die Zündkerzen erneuert, die Kabel überprüft die zur Zündkerze gehen.

Hast du das Kupplungsseil schon überprüft? Wenn es zum Beispiel zu locker ist und keinen Halt hat passiert es auch. Zumindest war es bei mir so.



Weitere Ideen:
- Zündschloss?

Wenn der Zündschloss defekt ist, startet das Auto trotzdem, jedoch geht er des öfteren aus oder ruckelt während der Fahrt...

Sonst wüsste ich nicht was es noch sein könnte...


Antworten erstellen

Ähnliche Themen