vw teilemarkt

Verbrennungsaussetzer am 2. Zylinder_Lupo Bj.2003, 1,4 AUD Motor

joe kurt
  • Themenstarter
joe kurt's

Ein Servus an alle
Ich habe folgendes Problem mit meinem Lupo (Baujahr 03, 1,4 AUD Motor).
Im Leerlauf ruckelt der Motor und läuft nur auf 3 Zylindern.
Bei höheren Drehzahlen und gleichmäßiger Beschleunigung läuft er rund, erst wenn ich Volllast gebe ruckelt er wieder.
Laut Fehlerspeicher hat er Verbrennungsaussetzer (nicht Zündaussetzer) am 2.Zylinder, was auch der einzige Fehlerspeichereintrag ist.
Erneuert habe ich bereits den Zündtrafo, das Zündkabel und die Zündkerze vom 2ten Zylinder. Funke ist vorhanden.
Kompression liegt auf allen 4 Zylindern zwischen 14-15 Bar.
Außerdem habe ich den Benzinfilter und den Ölabscheider erneuert.
Die Drosselklappe wurde gereinigt & angelernt.
Softwareupdate vom MSG habe ich auch gemacht.
Des Weiteren habe ich die Einspritzdüse vom 2ten und 4ten Zyl. vertauscht, aber der Fehler wandert nicht mit. Also ist auch die Einspritzung in Ordnung.
Die Aussetzer sind nach wie vor unverändert.
Da ich ausschließlich Kurzstrecke fahre vermute ich ein verkoktes Ventil und werde demnächst den Zylinderkopf demontieren.
Hat jemand eine Idee wo sich der Wurm versteckt?
Vielen Dank
Nico



Zitat:

Laut Fehlerspeicher hat er Verbrennungsaussetzer (nicht Zündaussetzer) am 2.Zylinder, was auch der einzige Fehlerspeichereintrag ist.
Erneuert habe ich bereits den Zündtrafo, das Zündkabel und die Zündkerze vom 2ten Zylinder.
.
.
Da ich ausschließlich Kurzstrecke fahre vermute ich ein verkoktes Ventil und werde demnächst den Zylinderkopf demontieren.


- Auch Verbrennungsaussetzer (16686/P0302) können ihre Ursache im Zündsystem haben.
- Heißt "erneuert" wirklich fabrikneu oder wie so oft nur etwas anderes gebrauchtes und dadurch gelegentlich mit dem gleichen Fehler ?
- Der Weg des Einspritzsignals beginnt nicht am Stecker der Düse, sondern im MSTG - also Leitung/Kontakte zwischen Düse und MSTG (ggf. bis auf die Platine) auch prüfen.
- Vor dem Zerlegen würde ich es erstmal ein oder zwei Tankfüllungen mit einem Reinigungszusatz versuchen.


joe kurt
  • Themenstarter
joe kurt's

Zitat:

- Auch Verbrennungsaussetzer (16686/P0302) können ihre Ursache im Zündsystem haben.- Heißt "erneuert" wirklich fabrikneu oder wie so oft nur etwas anderes gebrauchtes und dadurch gelegentlich mit dem gleichen Fehler ?- Der Weg des Einspritzsignals beginnt nicht am Stecker der Düse, sondern im MSTG - also Leitung/Kontakte zwischen Düse und MSTG (ggf. bis auf die Platine) auch prüfen.- Vor dem Zerlegen würde ich es erstmal ein oder zwei Tankfüllungen mit einem Reinigungszusatz versuchen.

Hallo Moandi
Die getauschten Teile sind nagelneu.
Einspritzsignal wurde nur mit dem Voltmeter geprüft, aber die Düsen werden mit 12,5V angesteuert.
Das Spritzbild der Düsen sieht auch gut aus, kein Nachtropfen.
Es wurde auch mit Shell V-Power und einem VW-Reinigungsadditiv ~200km zwischen 80 und 160kmh gefahren.
Schöne Grüße
Nico



Zitat:

Einspritzsignal wurde nur mit dem Voltmeter geprüft, aber die Düsen werden mit 12,5V angesteuert.


Die Einspritzdüsen bekommen Masse vom Steuergerät !
Also grau/grünes Kabel für N31 (Ventil 2. Zyl.) zum Pin 59 der Motronic ME 7.5.10 prüfen.
Läuft über 14-fach Stecker T14a braun am Zylinderkopf links.
Zündungsplus kommt über SB3 (10A)


Motronic ME 7.5.10_P
Motronic ME 7.5.10_P

joe kurt
  • Themenstarter
joe kurt's

Servus Moandi, hallo an alle!
Vielen Dank für die Hilfe, der Fehler ist gefunden!
Das neue originale VW-Zündkabel für den 2ten Zylinder war kaputt – grrrrr >:-<
Jetzt schurrt da Lupo wieder im Walzertakt
Liebe Grüße!
Nico


Antworten erstellen

Ähnliche Themen