vw teilemarkt

Getriebe undicht an Antriebswelle links, ALL DKG

thd
  • Themenstarter
thd's

Hallo,

eigentlich wollte ich ja nur einen Ölwechsel machen und mal schnell nachschauen, warum sich das Getriebe manchmal so schwer schalten lässt

jetzt ist alles mal gereinigt und die undichte Stelle ist wohl die linke Seite hinter der Antreibswelle. Was steckt dahinter ein Wedi oder (wie an meinem T3 nur ein Deckel?
Bzw. hat das schon mal jemand gemacht? Ist das ohne Getriebeausbau hinzubekommen?

Dann das nächste, was zum Lupo Wohlfühlfaktor beiträgt. Am Krümmer ist ein Stehbolzen abgerissen, den kann ich jetzt erst einmal versuchen aus dem Kopf herauszubekommen. Mal schauen, wie ich das am Besten anstelle. Wahrscheinlich erst einmal eine Bohrhülse machen die genau in den Krümmer passt und den Bohrer führt und dann mit der Winkelbohrmaschine. (Der tropfende Blindstopfen auf dem Bild ist inzwischen dicht)

Gruß

Thomas



1.jpg
1.jpg
2.jpg
2.jpg
3.jpg
3.jpg
4.jpg
4.jpg

thd
  • Themenstarter
thd's

So,


auch wenn hier nichts zum Thmea kam.

Heute das Ganze mal in Angriff genommen, ist eigentlich recht einfach und zu Hause auch zu machen.
1. Antriebswelle am Getiebe mit Innenvielzahn wegschrauben.
2. aufbocken, Rad abschrauben.
3. Lenkung nach links an den Anschlag drehen
4. Antriebswelle hochbinden.
5. Zentralschraube im Flansch mit 6er Inbus Nuss herausdrehen.

Dann läuft ersteinmal das Öl heraus und in meinem Fall kam ein Kegelring in 3 Teilen aus dem Gehäuse. Zuerst dachte ich, ich muss mir ein neues Getriebe besorgen. Scheint aber halb so schlimm zu sein. Der Ring geht scheinbar öfters an allen VW Getrieben kaputt.
Montag neuen Ring bestellen, kostet 15-20€, dann geht es weiter.

Gruß

Thomas


9.jpg
9.jpg
10.jpg
10.jpg
8.jpg
8.jpg
11.jpg
11.jpg

Antworten erstellen

Ähnliche Themen