vw teilemarkt

Motor Temperatur Problem

Volkswagen
  • Themenstarter
Volkswagen's Lupo

Moin...
Hab seit neustem das Problem das mein Motor seine 90Grad nicht mehr erreicht, die temperatur dümpelt auf 70grad rum, selbst gestern 160km Autobahn nicht....
Auf der Rückfahrt die dann logischer weiße auch wieder 160km Autobahn beinhaltete hatte er seine 90grad ansatzweise erreicht bis zu dem Punkt an dem es kurz bergab ging da hatte ich dann ganz schnell wieder die 70...
Thermostat und der Flansch sind neu musste ich vor 2 Wochen tauschen da ich das Problem quasi in die andere Richtung hatte (zu viel Temperatur)
Hoffe auf Ideen
und schonmal danke im voraus.



gelöschtes Mitglied

    Hallo,

    der Thermostat dürfte kaputt sein oder Du hast einen falschen, der früher öffnet eingebaut. Wenn der Thermostat zu früh öffnet bzw immer auf ist, hast Du genau diese Probleme.

    An meinem Lupo hatte ich letzten Winter genau das Gleiche Problem, Thermofühler kaputt und gleichzeitig der Thermostat immer offen, das hat den Motor immer schön kühl fehalten, obwohl das Schaufelrad der Wapu ab War und die Wasserpumpe gar nicht mehr förderte, ist der Motor nie zu heißt geworden, da der Wasserkühler durch den kaputten Thermostat immer vollen Durchsatz hatte.

    Gruß

    Thomas


    Hallo,
    habe das selbe Problem auch. Seit ich ein Leck am Thermostatgehäuse hatte und dummerweise das falsche Kühlmittel nachgefüllt habe :( wird mir an der Kühlwassertemperatur nur noch 80 Grad max. Temperatur angezeigt wie bisher die üblichen 90 Grad.
    Dies könnte nun meiner Meinung nach von dem falschen Kühlmittel kommen oder aber eben wie von dir vermutet am Thermostat oder dem Kühlmitteltemperatursensor.
    Da du vermutlich nicht so doof warst wie ich und falsches Kühlmittel eingefüllt hast und dein Thermostat schon neu ist würde ich mal einen blick auf den Kühlmitteltemperatursensor werfen.

    Mfg Paxter



    Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Na super also wieder mal tauschen
    Egal hauptsache es läuft danach wieder.
    Hoffe das es wirklich nur das Thermostat ist aber sonst kann ich mir persönlich auch nichts mehr vorstellen hab sogar den lüfter abgeklemmt aus der vermutung raus das der nonstop läuft das hatte sich dann auf dem rückweg wieder erledigt...
    Danke für die Bestätigung

    Kühlmitteltemperatursensor?
    Hmm der zeigt doch lediglich das die temperatur zu hoch ist.


    Solltest du haben sonst hättest du in deinem Tacho keine Anzeige wie warm dein Kühlmittel den nun ist

    Solltest du dazukommen den Sensor zu wechseln denk dran nen Eimer drunter zu stellen oder es irgendwo zu machen wo das Abwasser geflitert wird (Tankstellen etc) da der Wechsel meist nicht sehr trocken verläuft

    mfg Paxter


    Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Ja ich hab mich schon korrigiert so mehr oder weniger.
    Ja das dar was raus kommt is klar dafür hab ich ja Garage und auffangbecke


    Du musst halt abwägen wie sicher du dir bist das du den richten Thermostat eingebaut hast. Der wäre natürlich die logischere Wahl wie oben schon sehr schön erklärt. Aber das ein neuer richtiger Thermostat sofort wieder kaputt geht halte ich für sehr unwahrscheinlich deshalb mein Tipp auf dem Sensor der eben auch beeinflusst wie richtig die Werte sind die du auf dem Tacho angezeigt bekommst.


    Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Hmm die sind schon sehr richtig Thermometer für den Motor sagt mir das ich 70grad Motor temperatur habe und das Thermometer das bei mir in der Lüftung steckt sagt mir das 60grad lufttemperatur rauskommen also ganz so falsch kanns nicht sein


    Zitat:

    Auf der Rückfahrt die dann logischer weiße auch wieder 160km Autobahn beinhaltete hatte er seine 90grad ansatzweise erreicht bis zu dem Punkt an dem es kurz bergab ging da hatte ich dann ganz schnell wieder die 70...
    Thermostat und der Flansch sind neu musste ich vor 2 Wochen tauschen da ich das Problem quasi in die andere Richtung hatte (zu viel Temperatur)


    Ich würde das Thermostat nochmal ausbauen und kontrollieren, ob es auch wieder schließt.
    Evtl. hast Du ein fehlerhaftes erwischt, dass sich beim Öffnen verklemmt hat.
    Siehe dort ==> [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Hier ein ähnlicher Thread. Ganz schnell ist der Stift nicht in die dazu gehörige Aufnahme gesteckt. Dann gibt es ein merkwürdiges Verhalten des Kühlmittel-Reglers.
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Jürgen M


  • Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Ich werde das Thermostat einfach tauschen dann werde ich ja sehen was sache ist


    Hier etwas zum Thema aus einem anderen Forum:

    Zitatanfang

    Entweder bleibt der Kühlmittelregler in einer etwas offenen Stellung klemmend stehen, also defekt, oder er ist nicht ordnungsgemäß eingebaut. Man sollte darauf achten, dass der Mittelstift des Kühlmittelregler tatsächlich in die Aufnahme im Steg gesteckt ist. Vielfach rutscht er beim Ansetzen der beiden Befestigungsschrauben, wenn es schnell gehen soll, heraus und stützt sich durch Reibung ab und bleibt in einer Stellung dann hängen.

    Dieser Umstand tritt sehr häufig auf, ist auch nachzuvollziehen. Diese Situation tritt fast immer dann auf, wenn man das Kühlmittel nicht ablaufen lassen möchte und ganz schnell den Kühlmittelregler einbauen will. Selbst Profis können den richtigen Einbau des K-Reglers dann nicht mehr kontrollieren. Kühlmittel etwa 2-3 Liter ablaufen lassen und auffangen und vor dem Wiedereinfüllen durch einen Kaffee-Filter laufen lassen ..... spart auch noch Geld. Man kann dann viel entspannter und genauer arbeiten. Das schnelle Wechseln eines Kühlmittelreglers überlassen wir lieber den schnellen Werkstätten und geprüften Profis, obwohl die vorgeschriebenen Reparatur-Leit-Fäden etwas anderes aussagen.

    Natürlich gibt es auch den Umstand, dass neue Kühlmittelregler schon defekt sein können .... siehe die Fotos im unten angefügtem Beitrag.

    Da gibt es nur eins, nachsehen und mit viel Kontrolle wieder einbauen. Neuen Dichtring verwenden. Bei dieser Gelegenheit kann man den Kühlmittelregler auch mit heißem Wasser prüfen. Der Mittelstift muss auf jeden Fall entsprechend der Wassertemperatur aus- und einfahren.

    Hier ist auch etwas zur Info:
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Einem etwas offenem Kühlmittelregler kann man schon daran erkennen, wie "dalung" schreibt, wenn man durch Wärmetauscher etwas Frischluft für die Heizung strömen lässt und schon geht die Kühlmittel-Temperatur zurück. Der Wärmetauscher wird ständig vom Kühlmittel durchflossen. Geregelt wird die Heizung über den Luftstrom.

    Bei der ganzen Betrachtung wird natürlich davon ausgegangen das die Kühlanlage korrekt befüllt ist. Die Kühlmittelpumpe korrekt arbeitet und der Kühlerventilator nicht im Dauerbetrieb läuft.

    Zitatende


    Jürgen M


  • Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Danke aber alles schon ausgeschlossen bin wieder am Thermostat ausbauen
    Trotzdem danke


    Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Ich tippe mal auf defektes Thermostat


    14779331781381298007
    14779331781381298007

    Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    So neues Thermostat ist drinne sieht zumindest so aus als wäre es gerade..

    Ich hoffe mal das Thema wäre damit erledigt

    Danke für die zahlreichen Ideen und Denkanstöße


    20161031_183304.jpg
    20161031_183304.jpg

    @TE

    Du schreibst in Deinem Eingangsthread, dass Du vor zwei Wochen den Thermostaten und den Flansch gewechselt hast ..... Da sieht der Thermostat ( Kühlmittelregler ) gar nicht nach aus. Der Kühlmittelregler hat einen abgestuften Stift, nach Deinem Foto, im Normalfall ist der Stift durchgehend glatt.
    Nun hast Du den etwa 2 Wochen alten Kühlmittelregler ausgebaut ..... in beschädigtem Zustand ? Schätze mal, dass es nicht der originale Kühlmittelregler ist ( war ). Der war sicher zu lang ?

    Auch der Stutzen, Original ?, sieht etwas komisch aus. Schreib doch mal bitte, welchen Lupo mit welchem Motor, MKB, Du fährst. Das Baujahr wäre auch interessant.

    Auch wären die ETKA-Nummer mal wichtig zu vergleichen. Solltest Du baugleiches wieder eingebaut haben, von VAG ? ..... funktioniert es denn nun ?

    Hier mal Fotos, wie Flansch ( Anschluss-Stutzen ) und Thermostat ( Kühlmittelregler ) beim Lupo aussehen.
    Bei den beiden Kühlmittelregler, links im kalten Zustand, rechts bei 102 °C und gleichzeitig festhängend. Anhand der Karos auf dem Bild kannst Du die Länge fast millimetergenau abschätzen.


    Jürgen M

    Nachtrag: Hier ein Auszug in dem Du feststellen kannst, was für eine ETKA-Nr. bestellt wurde. Motor-Kenn-Buchstaben ( MKB ) und das Baujahr sind sehr wichtig. Vergleiche mal die Erstbestellung mit der Zweitbestellung auf den Rechnungen.
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • 005 (2).JPG
    005 (2).JPG
    025.JPG
    025.JPG
    024.JPG
    024.JPG

  • Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Da ich das Thermostat und den Flansch über die Nummer + die Kennbuchstaben meines Motors bestellt habe kann es eigentlich garnicht so falsch gewesen zumindest nicht von meiner Seite aus..


    Habe in meinem letzten Beitrag noch einen Link angehangen. So kannst Du sehen bei welchem Baujahr, welcher Fahrzeug-Ident und welcher MKB welcher Kühlmittelregler passt.

    Es gibt einige Gehäuse und K-Regler für den Lupo.

    In dem Link habe ich als Baujahr 1999 eingegeben.

    Funktioniert es denn nun ?


    Volkswagen
    • Themenstarter
    Volkswagen's Lupo

    Ja jetzt funktioniert kommt auf die 90° und das sogar sehr zügig und halt diese bei bergab Fahrten aufrecht mit voll eingeschalteter Heizung die heute morgen auch nötig war da wir langsam Frost bekommen


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen