vw teilemarkt

Lüfter geht nicht an Motor kocht hoch

Zony83
  • Themenstarter
Zony83's Lupo

Moin ich habe ein Problem mit meinem Lüfter. Bei der AU Prüfung kochte der Motor hoch. Nun weiss ich nicht wo ich nach dem Fehler suchen soll



Hallo,

als erstes den Kühlmittelregler prüfen und erneuern. Bei den jetzigen Temperaturen wird der Kühlerlüfter selten anspringen. Und wenn der Motor kocht liegt es sehr nahe, dass der Kühlmittelregler nicht mehr funktioniert. Evtl. ist auch der Steg im Anschlußstutzen durchstanzt bzw. zerbrochen.

Es könnte der Kühlerlüfter selber defekt sein. Ausbauen und mit einer Fremdspannung prüfen.

Auch könnte der Thermo-Schalter im Kühler defekt sein.

Ebenfalls könnte das Lüftersteuergerät einen Schaden haben

Sicherungen, Leitungsführungen und Steckverbindungen sind geprüft

Als letztes käme die Kühlmittelpumpe in Betracht. Wenn diese nicht mehr fördert, dann kommt das heisse Kühlmittel nicht an den Thermo-Schalter.

Mit einem Vielfach-Messgerät kommt man elektrischen Fehlern sehr schnell auf die Spur


Jürgen M.


Einfache Prüfung:

An den Kühler gehen zwei dicke Schläuche. Wenn er das macht, sind dann beide heiss oder nur einer?
Beide heiß = Thermostat in Ordnung
Einer heiß = Thermostat tauschen
Beide kalt/lauwarm = Wasserpumpe (mit Zahnriemen) tauschen



Hallo,

hier ein Beitrag von mir vor einigen Tagen Zeit in einem anderen Forum. Erklärt so einiges.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo,

einige Dinge sollten wohl noch erwähnt werden. Wie schon geschrieben, liegt der Wärmetauscher der Innenheizung im sogenannten kleinen Kühlmittelkreislauf. Die Trennung des kleinen und des großen Kühlmittelkreislaufes erfolgt durch den Kühlmittelregler.

Der Doppeltemperaturgeber sitzt an der Nahtstelle zwischen großem und kleinem KM-Kreislauf. Das heißt nun, der Kühlmittelregler öffnet sich erst, wenn die Temperatur +84° C und höher ist und ist ganz geöffnet wenn die KM-Temperatur +98°C beträgt. Beim Diesel-Lupo und FSI liegen andere Werte zugrunde.

Das heißt wiederum, ist der KM-Regler in Ordnung, kommt der Motor im kleinen Kühlmittelkreislauf relativ schnell auf +90° C .... wird ja dann in der Folge nahezu immer im KI angezeigt. Dazu sollte man aber wissen, die Anzeige der KM-Temperatur im KI wird bei einer realen KM-Temperatur zwischen +72°C und +105°C immer mit +90°C angezeigt.
Dies ist die sogenannte Plateau-Funktion der Temperatur-Anzeige im KI.

Wenn nun der Kühlmittel-Regler defekt ist, bzw. falsch eingebaut oder das Widerlager der Kühlmittelreglers im Anschluss-Stutzen heraus gebrochen ist, kommt die Kühlmittel-Temperatur nur sehr zögerlich hoch. Das Wageninnere wird selbst bei voll aufgedrehter Heizung, bei den jetzigen Außentemperaturen nur mäßig warm.

Zu erwähnen ist noch, dass die Innenheizung des Lupos nicht durch Kühlmittel-Regelung sondern durch die Luftklappen am Wärmetauscher geregelt wird.

Kommen wir zum defekten Kühlmittelregler. Einleuchtend ist, wenn der Kühlmittelregler im geschlossenen Zustand defekt ist oder fest hängt, dass dann das Kühlmittel ganz schnell erhitzt und der Motor ebenso schnell überhitzt. Es könnte auch eine Folge einer defekten Kühlmittelpumpe sein.

Bleibt aber der Kühlmittelregler im defekten Zustand offen, so ist der kleine und große Kühlmittelkreislauf offen und eine wesentlich größere Kühlmittelmenge muss erwärmt werden ..... Dies geht aber nicht so einfach, da das gesamte Kühlmittel bei der Fahrt ungedrosselt und ungeregelt den Kühler durchströmt und dort ganz erheblich abgekühlt wird usw. usw.

Demzufolge kommt bei der Fahrt die Kühlmitteltemperatur nur ganz zögerlich in die Nähe der Betriebstemperatur. Im KI werden dann Temperaturen von etwa +75° C angezeigt. Im Stand und im Leerlauf kann schon mal die Betriebstemperatur erreicht werden.

Wie kann man feststellen ob der Kühlmittelregler offen steht ? Ganz einfach. Der Motor ist kalt, man startet ihn und lässt ihn im Leerlauf laufen. Beide dicken Schläuche welche zum Kühler führen werden nun abwechselnd angefasst. Wenn sie beide gleichmäßig langsam, ganz langsam, warm werden dann ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Kühlmittelregler offen steht und hängt.

Im Normalfall, wenn der obere Schlauch sich nach einer kurzen Motorlaufzeit relativ schnell erwärmt, bzw. erhitzt und der untere Schlauch etwas später und langsamer warm wird, dürfte der Kühlmittelregler in Ordnung sein.

Diese Art der Prüfung kostet nichts und dürfte jedem gelingen.

Man kann auch zur Werkstatt fahren, der Meister sich dies anschaut, den Kopf kratzt und sagt, schwierige Sache, Wasserpumpe defekt ( Kühlmittel kommt nicht auf Temperatur ? ). Dann später der Anruf kommt, sollen wir den Zahnriemen und die Spannrolle mit wechseln. Ja, Ja , so erlebt als ich noch nebenberuflich für ein Kfz-Sachverständigen-Büro in der Beweissicherung ausgeholfen habe. Mein Freund hat nun seit Jahren eine GTÜ-Prüfstelle und das Büro. Das aber nur nebenbei.

Natürlich lassen sich viele Daten aus dem Motor-Steuer-Gerät auslesen. Die anderen Steuergeräte sind für den Motorlauf von sekundärer Bedeutung. Im Transport-Protokoll ISO 9141, OBD II, sind einige Daten, welche Rückschlüsse zu möglichen kontinuierlichen und nicht-kontinuierlichen Fehlereinträgen zu lassen, abgelegt. das ist aber ein anderes Thema.

Gruß Hans

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Jürgen M.


Hallo Gemeinde,

wenn der Wagen zu heiß wird , kann es daran liegen das der Thermofühler der im Kühler verbaut ist einen Defekt hat.

Dies bedeutet der Wagen wird bei der Fahrt warm und normal ab einer Temperatur von 95Grad oder so schaltet dieser Thermofühler den Lüfter hinter dem Kühler ein.

Teste mal ob der Lüfter noch geht in dem du den Stecker von dem Thermofühler abmachst und steck ein Kabel welches du an den Enden ab isolierst , einmal in + und - dann sollte der Lüfter anspringen . Tut er es nicht kannst du den Fühler direkt tauschen.

Aber Achtung da kommt beim Rausdrehen das Kühlmittel entgegen


Zony83
  • Themenstarter
Zony83's Lupo

Habe jetz alles neu gemacht ( Thermostat und alle Temperaturfühler) und siehe da es läuft wieder alles.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen