vw teilemarkt

Motor läuft unsauber

ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo Gemeinde,

ich habe mir am WE einen Lupo mim 1,4,16V, APE, gekauft. Lt. Vorbesitzer lief der Motor vor der Abmeldung Anfang Januar ganz normal. Jetzt ist es aber so, dass der Motor bis ca. 2.500 U/min anscheinend nur auf 3 Zylindern läuft, danach "normal".
Ich habe die Drosselklappe gereinigt, das AGR, Zündkabel überprüft, was kann es sein?

Bitte um Eure Hilfe, damit das Kerlchen bald auf die Straße kommt.

Danke, Thomas



Es gibt sicher eine ganze Reihe von möglichen Fehlerquellen.

Wir hatten vor längeren an unserem 1.4-16V (75PS) ein stark ähnliches Problem (das Auslesen vom Fehlerspeicher ergab, der Nockenwellensensor sei kaputt - war er aber nicht).

Nach langer Suche stellte sich heraus, das die Zündspule einen Haar-Riss hatte und nur oberhalb von 2500-2800 U/min noch funktionierte.

Also,

a. Zündspule mal gegen eine zweite testweise tauschen (wenn vorhanden)

oder

b. Zündspule ausbauen und ganz genau ansehen. (Unser Riss war dann mit bloßem Auge zu sehen.


Zündspule wäre auch mein erster Tipp.
Und Zündkabel prüfen ist immer so eine Sache - man sieht es ihnen von außen nicht an, ob sie wirklich noch i.O. sind.
Falls der Wagen die ganzen 4 Monate im Freien gestanden hat, sollte man auch einen Marderbesuch nie ganz ausschließen.



ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, seh ich mir morgen an!


Hallo,

nicht gleich einen neuen Zündtrafo verbauen. Mal die Anschlüsse der einzelnen Zündkabel aufzeichnen ... wo welches Zündkabel angeschlossen ist.

Dann die Zündkabelstecker einzeln abziehen und die Anschlussbuchsen innerhalb des Zündtrafo mit Taschenlampe kontrollieren. Grüner und weißer Belag hemmen den Zündfunken. Alles mal säubern. Stecker ebenfalls kontrollieren.

Genau so machst Du es mit den Kerzensteckern einschließlich Zündkabel .... hier insbesondere auf Hochspannungsdurchschläge achten. Zündaussetzer werden übrigens im Rahmen der Diagnose im Fehlerspeicher abgelegt. Dann hast Du, wenn es daran liegen sollte auch schon mal einen Hinweis an welchem Zylinder die Aussetzer auftreten.

Jürgen M.


ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo,

die Zündspule ist es nicht...

Ich schau mir als nächstes die Lambdasonden an.


Hallo Thomas,

hast Du denn mal den Fehlerspeicher ausgelesen ( auslesen lassen ) ? Unterdrucksystem des Motors in Ordnung ? Zahnriemen-Spannung ok ? U.U. einen Zahn übersprungen, dann gibt es ähnliche Fehlerbilder.

Wie schon geschrieben wurde, gibt es eine Reihe von Fehlermöglichkeiten.

Wenn man mechanische Fehlermöglichkeiten ausschließen kann ( Ventilsteuerung, Kompression, Zahnriemen ), gibt es nur noch die Kategorien der

Verbrennungs-Aussetzer durch Kraftstoff- und Verbrennungsluftmangel oder Überschuss, bzw.
Zündaussetzer durch elektrische Fehler ( Zündtrafo, Zündkabel, Kerzenstecker, Hallgeber, Spannungsversorgungen usw. )

Natürlich haben Lambda-Sonden einen Einfluss auf den Motorlauf. Fehlerhaft arbeitende Lambda-Sonden werden im Diagnose-System auf jeden Fall als Fehlereintrag abgelegt.

Da abgasrelevante Fehler, Zünd- und Verbrennungsaussetzer sind welche, auf jeden Fall im Fehlerspeicher der Diagnoseeinrichtung abgelegt werden, sollten die Fehlerspeicher auf jeden Fall mit einem vernünftigen Werkstatt-Gerät ausgelesen werden.

Insbesondere sollten die Freeze-Frame-Daten ausgelesen werden. Hiermit werden, kurz gesagt, die Umgebungsbedingungen zum Zeitpunkt des oder der Fehlerauftritte ermittelt.

Das funktioniert aber nur, wenn man nicht versucht hat, Fehlereinträge zu löschen, und auch Werkstatt-Geräte zum Auslesen benutzt.

Hast Du einen neuen Zündtrafo verbaut, da Du ganz bestimmt sagst, die Zündspule ist es nicht... ?


Jürgen M.



ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo Jürgen,

Werkstatt ist schwierig, da der Lupo noch nicht zugelassen ist.

Ja, ich hab den Zündtrafo gewechselt, inclusive. der Zündkabel, daher schließe ich die mal aus.

Das Auslesegerät ist morgen da, mal sehen, ob ich damit weiter komme...

Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

dann gehe das Fehlerauslesen in Ruhe an, wenn das Fahrzeug noch nicht zugelassen ist. Kontrolliere aber bitte schon mal das Unterdrucksystem. Luftfilter abbauen und akribisch jeden Unterdruckschlauch auf Risse etc. überprüfen. Insbesondere die Schläuche zum Kraftstoff-Druck-Regler und zum AGR-Ventil.

Mit den Zündkabeln hast Du sicher ebenfalls die Kerzenstecker getauscht. Vielfach gibt es Hochspannungs-Überschläge in den Kerzensteckern. Diese sind von außen nicht so gut bis überhaupt nicht sichtbar.

Einspritzventile usw. sind fest ? Der Stecker des Hallgebers ist ebenfalls fest ? Luftfilter ist frei und trocken ?. Den Motor mal kurz ohne Luftfilter laufen lassen.

Ist der Fehler bei kaltem und warmem Motor gleichermaßen vorhanden ? Doppeltemperatur-Geber für das Kühlmittel ist ok ? Kann man mit einem Ohm-Meter durch messen. Zeigt die KI-Temperatur-Anzeige nach längerem Motorlauf konstante 90°C an ?

Werden dann beide dicken Schläuche zum Kühler hin gleichmäßig warm bzw. heiß ?

Ist der Fehlerspeicher ausgelesen, so berichte mal welche Fehlercodes abgespeichert waren. Leuchtet die MIL bzw. die EPC-Leuchte wenn der Motor läuft ?

Ölstand stimmt und kein Kühlmittel ( Wasser ) im Motoröl oder u.U. Öl im Kühlmittel.

Wie sehen die Zündkerzen aus ? Gleichmäßig schwarz bis braun und trocken, nicht benzin-nass oder sogar verölt ?

Wenn kein Fehler auf anhieb gefunden wird, hilft vielleicht mal eine Kompressions-Messung. Hier zeigt sich dann auch, ob der Zahnriemen u.U. über gesprungen ist.

Du bekommst das schon wieder hin.

Jürgen



ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo Jürgen,

OBDII ist da, mehrere Fehler gemeldet.

Die Punkte auf die ich nicht eingehe, habe ich nicht bearbeitet.

Luftfilter ist frei und trocken?: Frei ja, ölig, wie die Drosselklappe
Ist der Fehler bei kaltem und warmem Motor gleichermaßen vorhanden?: bei kaltem ja, warm?

Ist der Fehlerspeicher ausgelesen, so berichte mal welche Fehlercodes abgespeichert waren.

- siehe Anhang

Leuchtet die MIL bzw. die EPC-Leuchte wenn der Motor läuft ?: nein

Ölstand stimmt und kein Kühlmittel ( Wasser ) im Motoröl oder u.U. Öl im Kühlmittel: 2 x ja

Wie sehen die Zündkerzen aus ? Gleichmäßig schwarz bis braun und trocken, nicht benzin-nass oder sogar verölt ? Zylinder 3 nass ,zum Test mit 4 getauscht, kein Unterschied, alle Kerzen verkohlt


Gruß
Thomas


20170506.jpeg
20170506.jpeg

ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo,

ich habe den Fehlerspeicher mal gelöscht, den Motor nochmals laufen gelassen und danach den Fehlerspeicher ausgelesen.


20170506_1700.jpeg
20170506_1700.jpeg

Hallo Thomas,

ein öliger Luftfilter gehört gewechselt . Der Motor bekommt sicher nicht genügend Verbrennungsluft und daher die Fehlzündungen. Baue mal den Luftfilter aus und lasse den Motor mal im Leerlauf auf Betriebstemperatur kommen und lese anschließend nochmal den Fehlerspeicher aus.

Das erste Diagnose-Protokoll zeichnet alle Fehler als sporadische Fehler auf, also als nicht ständige Fehler.

Hast Du die Kerzenstecker und die Zündkerzen ebenfalls gewechselt ? Waren es komplette Zündkabel ( ein Satz, 4 Kabel, mit 4 Kerzenstecker und Stecker für den Zündtrafo )

Und Du bist sicher, dass am Zündtrafo keine Hochspannungs-Durchschläge zu sehen sind ?

Eine benzinnasse Zündkerze deutet darauf hin, dass im Zylinder keine Zündung stattfindet ... aus welchen Gründen auch immer. Nur 3. Zylinder oder auch der 4. Zylinder ?

Hast Du die Möglichkeit eine Kompressions-Prüfung zu machen ?

Beantworte mal die Fragen.

Jürgen


ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo Jürgen,

klar, der Luftfilter wird gewechselt, momentan ist der Luftfilterkasten demontiert.

Vom Zündtrafo bis zur Kerze alles getauscht, Kerzen kommen am Dienstag, dann tausche ich auch die noch.

Kompression kann ich nicht prüfen. Kümmere mich aber darum.

Durchschläge kann ich nicht erkennen.

Ich hoffe auf die Zündkerzen...


Gruß
Thomas


ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo,

ich bin etwas weiter..

Zündkerzen getauscht und er läuft gleich viel besser, und geht im Stand auch nicht mehr aus.
Richtig gut läuft er aber noch nicht...


Da der Luftfilter noch demontiert ist, ist mir aufgefallen, das aus der Kurbelwellenentlüftung für mein Empfinden, viel Rauch raus kam. der Luft war auch recht verölt.

Woran liegt das?

Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

bevor Du weitere Teile tauschst, ist eine Kompressionsprüfung zu machen . Verölte Luft und Rauch aus der Kurbelgehäuse-Entlüftung sind kein gutes Zeichen.

Das aus der Kurbelgehäuse-Entlüftung z.T. geringe Abgasrückstände mit durch die Kurbelbewegungen der Kolben, Pleuelstangen und Kurbelwelle demzufolge "komprimierte" ein mehr oder weniger komprimiertes Gemisch abgeführt werden muss , ist durchaus normal.

Ist der Ölstand innerhalb der Toleranzen. Ein zuviel an Öl ist nicht gut, letztlich verträgt dies auch der KAT nicht.

Kommt der Rauch, oder ist es Wasserdampf, und verölte Luft auch wenn der Motor Betriebstemperatur hat ? Wie sieht das Endrohr an der Abgas-Anlage aus ? Schwarzer schmierig-öliger Belag ?

Wie sahen denn die Zündkerzen aus. Verölt, verrußt ?

Mache mal eine Kompressionsprüfung, alles andere macht im Moment nicht viel Sinn. Ein entsprechendes Manometer kostet nicht viel. Google mal danach. Hier ein Link wie es gehen soll:

https://www.lupotreff.de/forum/t/27842

Jürgen


ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo Jürgen,

Kompressionstest kommt dann als nächstes...

Die Kerzen waren verrußt.


Kannst Du was mit den Fehlercodes anfangen?


Gruß
Thomas


20170506_1700.jpeg
20170506_1700.jpeg

Hallo Thomas,

das waren die Fehlercodes vom 6. Mai. Nachdem Du die Kerzen gewechselt hast sind die Fehlercodes gelöscht worden ? Wenn nicht, mache dies mal und fahre mal einige Kilometer und lies dann nochmal den Fehlerspeicher aus.

Gruß Hans


ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Hallo,

hier das Ergebnis der Kompressionsprüfung:

Zyl 1: 17 kp/cm
Zyl 2: 16 kp/cm
Zyl 3: 0,000 gar nix kp/cm
Zyl 4: 15 kp/cm

Warum hat der 3. gar nix? Liegt es an den Ventilen oder ist der Zylinder fertig?

Gruß Thomas
Thomas


ThomasE
  • Themenstarter
ThomasE's Lupo

Zitat:

Hallo Thomas,

das waren die Fehlercodes vom 6. Mai. Nachdem Du die Kerzen gewechselt hast sind die Fehlercodes gelöscht worden ? Wenn nicht, mache dies mal und fahre mal einige Kilometer und lies dann nochmal den Fehlerspeicher aus.

Gruß Hans


Jep, Kerzen gewechselt, Batterie geladen und Fehlerspeicher gelöscht.

Die Kerzen vom Zyl 3 + 4 waren stark verrußt und verkorkt.


Hallo Thomas,

dann hast Du nun ein Problem. Wusste der Verkäufer dies ? Warum hat der Verkäufer das Fahrzeug abgemeldet ? Denke, weil der Motor nicht mehr richtig lief.

Kompressionsdruck von 0,0 bar bedeutet, ein oder beide Ventile ( Einlass und Auslass ) sind offen. Eine Ventilfeder, oder auch beide sind gebrochen. Tassenstößel sind fest gefressen. Ventile können auf den Kolbenboden aufgesetzt haben und die Schäfte sind verbogen.

Da hilft nur eins, Zylinderkopf abbauen und nach sehen. Der Lupo war noch nicht angemeldet, da hättest Du ja gar nicht fahren können. Hast ein Fahrzeug mit defektem Motor gekauft.

Ich an Deiner Stelle würde den Kauf rückgängig machen.

Jürgen


Antworten erstellen

Ähnliche Themen