vw teilemarkt

Vw Lupo 3l Einstellung des kupplungswert bei getriebe grundeinstellung funktioniert nicht

Benny 0815
  • Themenstarter
Benny 0815's

Hilfe
Hab nen 3l und hatte ein Problem mit der lichtmaschiene.
Da hatt sich das Lager verabschiedet und da gingen die Probleme los.
Lichtmaschiene spannrolle und Riemen neu rein alles zusammen gebaut und dann sprang er nicht mehr an.
Da er vorher schon ein wenig gebraucht hat bis er den Rückwärtsgang einlegt wollte ich kurzerhand ne grundeinstellung machen.
Aber es scheitert schon beim einstellen vom Spannungswert vom Geber für Kupplungsweg.
Normal irgendwo zwischen 1.8 und 2.0v.
Ich hab bei mir 4.2v in der Anzeige und die bewegt sich nicht ob ich das Seil Spanne oder lockerer mache.
Wenn ich allerdings den Speicher ein wenig los schraube das ich keinen Druck im System habe bewegt sich die voltanzeige. Also gehe ich davon aus das der KNZ/Geber G162 funktioniert.



Kann mir da irgendjemand weiter helfen?
Ich weiß nimmer weiter.
Ich will auch meinen treuen Gefährten nicht abschieben.

Danke schon mal im voraus.



Zitat:

Ich hab bei mir 4.2v in der Anzeige und die bewegt sich nicht ob ich das Seil Spanne oder lockerer mache.

Bei 4.2 V in der Anzeige ist die Kupplung in vollem Umfang getrennt, also so wie bei getretener Bremse.
Dieser Wert ist über den Einstellbereich des Seils kaum zu erreichen.
Evtl. einfach ein paar Mal die Bremse betätigen, so dass sich die Kupplung lösen kann.

Zitat:
Wenn ich allerdings den Speicher ein wenig los schraube das ich keinen Druck im System habe bewegt sich die voltanzeige.

Inwieweit (Spannungswertbereich) bewegt sich denn dann die Anzeige ?

Zitat:
Also gehe ich davon aus das der KNZ/Geber G162 funktioniert.

Ich nicht ! - es sei denn deine Kupplung oder die Mechanik im Bereich des Ausrückhebels ist defekt, was auch unbedingt geprüft werden sollte, falls der o.g. Tipp (Bremse treten) nichts ändert.

Das Problem bei den Gebern ist die aufgedampfte Leiterbahn, die im mittleren Bereich irgendwann total weggeschliffen wird und dann keine plausiblen Werte mehr ans Steuergerät liefert.
Wenn Du dich traust, dann probier doch mal das folgende Angebot für 25 € zum selber Basteln.
(nur der Widerstand = flexible Platine mit aufgedampftem Metall)
Denn in vielen Fällen ist das die Ausfallursache. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1314132094-241-1880
Oder die nächste Stufe für 60 € vom gleichen Anbieter. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1277075575-241-1880


Widerstand_KNZ.jpg
Widerstand_KNZ.jpg

Benny 0815
  • Themenstarter
Benny 0815's

Also wenn ich die Bremse trete passiert nichts.
KNZ/Geber G162 wurde getauscht, gleiches Ergebnis.
Wenn ich die Zündung anmache dann trennt mir die kupplung gleich sofort voll ( deswegen der Wert von 4.2v).
Wenn ich den druckspeicher leicht löse bei eingeschaltemer Zündung kann ich die kupplung per Hand schließen da ja drucklos und der Wert geht auf ca. 2.2v zurück. Aber sobald ich ihn wieder anziehe trennt die kupplung wieder auf Anschlag.
Getriebe wurde vor ca. 30000km überholt.
Kupplung ist auch in Ordnung wurde damals mitgetauscht.

Das Problem vermute ich eher nicht mechanisch.



Zitat:

Das Problem vermute ich eher nicht mechanisch.

Unter diesen Umständen magst Du Recht haben.
Steht der Wählhebel bei Zündung an evtl. auf N ? Dann ist die Kupplung nämlich auch geöffnet.


Benny 0815
  • Themenstarter
Benny 0815's

Es ist egal ob die auf N oder in der tiptronik steht.
Immer der gleiche Effekt.
Kann man das getriebesteuergerät irgendwie reseten?


Dann bleibt nur noch der Bremspedalschalter, dessen Kontakte evtl. kleben.
Kann man prüfen im MWB 004 Feld 2 Bit 8 (1 = Bremspedal betätigt)

Außer für einige Minuten Batterie abklemmen gibt es keinen Reset.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen