vw teilemarkt

Batterie leer VW Lupo 1.0 ,,check" leuchtet

niclas17
  • Themenstarter
niclas17's

Hallo,
habe mir vor zwei Wochen einen VW Lupo gekauft, da ich demnächst 18 werde. Bin dann eine längere Strecke gefahren, dabei habe ich festgestellt das die Motorsteuerung (check) leuchtet. Als ich ihn heute wieder starten wollte war die Batterie leer. Die habe ich dann geladen und der Motor startete. Nun leuchtet die Check leuchte auch nicht mehr (denke nur kurzfristig). Eigentlich dürfte die Batterie auch nicht leer sein, da ich bisher nur die eine längere Strecke gefahren bin. Deshalb habe ich jetzt den Verdacht das die Lima nicht richtig lädt aber dann müsste ja eigentlich die Ladelampe brennen. Die Batterie sieht relativ neu aus, habe ein Lupo 1.0 MPI bj.2000


Hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen und bedanke mich im voraus





Beim Aufleuchten der MKL, gerade bei frisch erworbenen Fahrzeugen ist es immer empfehlenswert, mal den Fehlerspeicher aller Steuergeräte auszulesen, bevor die Fehlersuche zum Rätselraten wird.
Vor allem, wenn man nichts genaues über den Wartungszustand weiß, und das ist ja bei älteren Fahrzeugen sehr oft der Fall, weil kein Serviceheft mehr vorhanden ist.
Ich hoffe, dass Du dich vor dem Kauf ein wenig über den Lupo und seine Schwachstellen informiert hast.
Dass die Batterie nicht geladen wird, könnte z.B. an einer, aufgrund von Oxydation, schlechten Verbindung des Kabels vom Generator zum Pluspol der Batterie liegen. Dieses schwarze, etwas dickere Kabel ist, wie einige weitere Hauptstromkabel, über eine Blechstreifensicherung im Sicherungsträger auf der Batterie mit dem Pluspol verbunden.





Sicherungen_Batterie
Sicherungen_Batterie
Blechstreifensicheru
Blechstreifensicheru
Blechstreifensicheru
Blechstreifensicheru

niclas17
  • Themenstarter
niclas17's

Habe Mal den Vorbesitzer gefragt der meinte das die Morsteuerung schon öfter geluchtet hat und er den Fehlerspeicher immer in der Werkstatt hat löschen lassen, da es kein Problem geben würde, aber der kann ja viel erzählen. Weißt du ob der Lupo eine OBD 2 Kupplung hat? Kann mir aber eigentlich nicht mehr vorstellen das die Lima defekt ist, da ich ja circa 70km gefahren bin und jz bei den Startversuchen erst Probleme auftauchten. Also müsste ich ja genau die Batterie leer gefahren haben?



Zitat:

Weißt du ob der Lupo eine OBD 2 Kupplung hat?

Ja sicher, wie hätte der Vorbesitzer sonst wohl den Fehlerspeicher auslesen bzw. löschen lassen können.
Der Diagnoseanschluss befindet sich hinter dem Aschenbechereinsatz. (s. Bild)
Für den Fall, dass Du dir etwas eigenes zum Auslesen anschaffen möchtest, achte darauf, dass das Equipment für den Lupo geeignet ist. Viele Billigangebote kommen mit dem alten VW-eigenen OBD-Übertragungprotokoll KW1281, das beim Lupo verwendet wird, nicht zurecht.

Zitat:
Kann mir aber eigentlich nicht mehr vorstellen das die Lima defekt ist, da ich ja circa 70km gefahren bin und jz bei den Startversuchen erst Probleme auftauchten.

Eine nicht leuchtende Ladekontrolllampe ist übrigens kein Beweis für eine intakte Lima. Defekte Regler können auch zum Entladen der Batterie führen. Als erstes miss mal die Ladespannung am Pluspol - sollten so ca. um die 14 Volt sein.
Als weiteres wäre festzustellen, ob die Batterie auch ohne Laden die Spannung überhaupt hält und sich nicht innerhalb eines Tages schon selbst entlädt. Auch optisch noch neu aussehende Batterien sind manchmal schon kurz vor'm Sterben. Gerade die z.Zt. herrschende Hitzeperiode macht ihnen mehr aus als die Winterkälte.


OBD_unter Ascher.jpg
OBD_unter Ascher.jpg

niclas17
  • Themenstarter
niclas17's

Die Ladespannung muss ich doch bei eingeschaltetem Motor direkt an den Polen der Batterie messen oder?
Leider kann ich das jz nicht machen weil der Lupo weit entfernt bei meiner Oma steht, bis ich 18 werde. :/
Also wenn der Motor an ist sollten zwischen den Polen 14V anliegen? Kann der defekte Regler auch die Ursache für die leuchtende Motorsteuerung sein, da es ja irgendwie mit der Stromversorgung zusammenhängt wenn nach dem ich die Batterie abgeklemmt habe die Motorsteuerung nicht mehr leuchtet.


Zitat:

Die Ladespannung muss ich doch bei eingeschaltetem Motor direkt an den Polen der Batterie messen oder?

Besser zwischen Pluspol und Fahrzeugmasse (z.B. Motorblock oder blankem Karosserieblech), denn falls der Minuspol keinen guten Kontakt zur Fahrzeugmasse hat (solltest Du übrigens auch prüfen), ist das eine weitere Fehlerquelle.

Zitat:
Kann der defekte Regler auch die Ursache für die leuchtende Motorsteuerung sein, da es ja irgendwie mit der Stromversorgung zusammenhängt wenn nach dem ich die Batterie abgeklemmt habe die Motorsteuerung nicht mehr leuchtet.

Wenn die Batterie abgeklemmt ist, wo soll denn dann der Strom herkommen - dann ist alles "tot".
Ohne Batterie solltest Du auch auf keinen Fall den Motor laufen lassen. Nicht jede Lima verträgt das.
Fehler wegen zu geringer Bordspannung führen auch nicht zum Aufleuchten der Motorkontrollleuchte, die für Fehler im Abgassystem "zuständig" ist.
Wenn ich tippen müsste, würde ich sagen, dass es ein Fehler im Zusammenhang mit der Abgasrückführung ist - Fehler P0400 - P0409, die beim 1.0 MPI mit Motorkennbuchstabe AUC sehr häufig vorkommen. Das AGR-Ventil verdreckt mit der Zeit und hängt dann fest, so dass die Abgaswerte, die die Lambdasonde(n) messen, nicht mehr im Sollbereich liegen.


niclas17
  • Themenstarter
niclas17's

Da mein Lupo frisch TÜV bekommen hat sollten die Abgaswerte eigentlich stimmen, die Motorsteuerung hat nicht mehr geleuchtet als ich die Batterie nach dem Laden wieder angeklemmt habe. Also sieh hat natürlich erst geleuchtet aber als ich dann den Motor gestartet habe ist sie mit den anderen Lampen ausgegangen.


Na dann braucht die Oma ja nur ab und zu mal die Batteriespannung messen, während Du auf deinen 18. wartest.


Hallo Niclas,

hatte der Vorbesitzer eine Verstärkeranlage mit einem Nicht-VW-Radio verbaut ? Hat er diese dann ausgebaut ? Stelle doch mal fest, welches Radio verbaut ist.

Ob die Starterbatterie schwächelt kannst Du folgendermaßen prüfen:

1.) Zündung ausschalten
2.) Minuspolklemme von der Batterie lösen und beiseite biegen
3.) Batterie ans Ladegerät an klemmen
4.) Batterie mit normalem Ladestrom laden.
5.) Wenn Ladevorgang beendet, Batterie 2 Stunden ruhen lassen, keine Lade- bzw. Entladevorgänge durch führen.
6.) Nach den 2 Stunden Batteriespannung über den beiden Polen messen.

Ist die Batteriespannung-Ruhespannung > 12,6 Volt ist die Batterie anscheinend in Ordnung. Ist die Batteriespannung-Ruhespannung unter 12,5 Volt dann wird eine neue Starterbatterie fällig.

Kostet vorerst mal nix und wenn die Starterbatterie ok ist, kannst Du Dich den anderen möglichen Fehlerquellen zu wenden

Gleichzeitig solltest du, wenn es Dir möglich ist, zwischen dem Minuspol der Batterie und dem Anschlusskabel mal den fließenden Strom messen. Es könnte sein, dass irgendwo ein Fehlerstrom fließt, den kann man so messen. Mit einem höheren Strom-Messbereich anfangen und das Messgerät dann runter schalten bis Du eine vernünftige Anzeige hast.

Natürlich ist die Zündung aus, die Türen zu, das Radio aus. Bevor Du z.B. die Tür öffnest unbedingt das Messinstrument entfernen und den Minuspol wieder anbringst und verschraubst.

Misst Du keinen Fehlerstrom, so kannst Du auch dieses abhaken und Dich anderen Fehlermöglichkeiten zuwenden. Auch das Vorgenannte kostet erst mal nichts. Du bist dann u.U. sicher die Starterbatterie ist ok und es fließt kein Strom welcher im Stand die Starterbatterie leer saugt.

Bei Batteriespannungen unter 9 -10 Volt spielt die Fahrzeug-Elektronik schon mal nicht mehr mit. Die Steuergeräte benötigen eine höhere Spannung, wenn nicht, kommt es zu allen möglichen Fehlermeldungen.

Berichte mal, wenn Du dieses erledigt hast. Du möchtest ja nicht bis zum St. Nimmerleinstag Fehler suchen welche gar nicht vorhanden sind

Jürgen M.



Zitat:

Deshalb habe ich jetzt den Verdacht das die Lima nicht richtig lädt aber dann müsste ja eigentlich die Ladelampe brennen

Bei mir war auch mal die Lichtmaschine kaputt, die Ladelampe kam zwei mal sporadisch, ging aber auch wieder aus. Die Überraschung gab's dann beim nächsten mal starten (Batterie leer). Miss mal die Spannung während er läuft.

Zitat:
Weißt du ob der Lupo eine OBD 2 Kupplung hat?

Er hat zwar die Kupplung (unter dem Aschenbecher), kann aber kein OBD2 (Zumindest meiner nicht, vielleicht gibt's das bei den späten Modellen schon). Du brauchst ein 409.1 Kabel und VCDS-Lite. Das Kabel bekommst du bei EBay für ein paar Euros wenn du nach "vw obd2" suchst.


Hallo Niclas,

poste doch mal bitte die Motor-Kenn-Buchstaben, MKB. Stehen auf einem Aufkleber im Kofferraum unter dem Teppich, auf der Abdeckung des Zahnriemens , im Service-Heft, falls das noch existiert. Auf dem Motorblock auch zu finden. U.U. mal den Vorbesitzer nach Unterlagen fragen.

Jürgen M.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen